Vor 20 Jahren: Explosion im „Gran Café Cappuccino”

| Palma, Mallorca |
Das Lokal am Paseo Marítimo wurde bei dem Unglück vollständig zerstört.

Das Lokal am Paseo Marítimo wurde bei dem Unglück vollständig zerstört.

Foto: Archiv Ultima Hora

Schwarzer Sonntag: Vor zwanzig Jahren, am 27. September 1998, forderte eine verheerende Explosion in Palmas „Gran Café Cappuccino” ein Menschenleben, 47 Personen wurden teils schwer verletzt, als es im Keller des Hauses zu einer Gasexplosion kam.

Bei dem Todesopfer handelte es sich um einen 21-jährigen Kellner, der wenige Tage nach dem Unglück seinen schweren Brandverletzungen erlag. Das Lokal am Paseo Marítimo wurde bei dem Unglück vollständig zerstört. Nach langwierigen Ermittlungen stand schließlich zum Jahresende fest, dass die Ursache eine defekte Stadtgasleitung gewesen war.

Das „Cappuccino” ist noch heute an seinem angestammten Platz. Die Kette agiert mittlerweile spanienweit mit Restaurants und Hotels.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.