Kraftwerk Es Murterar wird 2020 zur Hälfte stillgelegt

| Alcúdia, Mallorca |
Das Kraftwerk Es Murterar im Norden von Mallorca.

Das Kraftwerk Es Murterar im Norden von Mallorca.

Foto: Miquel Àngel Cañellas

Ein Teil des mit Steinkohle befeuerten kombinierten Kohle- und Ölkraftwerks Es Murterar bei Alcúdia im Norden von Mallorca soll in zwei Jahren stillgelegt werden. Mit dieser Entscheidung kommt Madrid der Balearen-Regierung entgegen. Betroffen von der Maßnahme sind 50 Prozent der Generatoreinheiten.

Gleichzeitig will die öffentliche Hand 18,5 Millionen Euro investieren, um die umweltschädlichen Abgase so sehr zu verringern, dass sie einer bereits vor 2020 geltenden EU-Norm genügen.

Das auf den Inseln regierende Linksbündnis will das umstrittene Kraftwerk in eine Produktionsstätte für Naturgas umwandeln. Die bereits 1981 zu einem Teil in Dienst gestellte und mit Meerwasser gekühlte Anlage hat aktuell eine Gesamtleistung von 575 Megawatt. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hein Blöd / Vor 25 Tage

.........oder soll man das so verstehen , dass demnächst LNG als Energiequelle eingesetzt werden soll ?

m.sastre / Vor 25 Tage

Wahrscheinlich geht es darum, erneuerbare Energien in Gas als Speichermedium umzuwandeln.

Hein Blöd / Vor 26 Tage

Eine " Produktionsstätte für Naturgas "????? Das ist ja wohl nur ein arger Übersetzungsfehler . Oder wächst da jemandem eine Palme aus der Hand ?