Verspätungen und Ausfälle: schwarzes Jahr 2018

| Palma de Mallorca |
Mallorca trafen die Turbulenzen im abgelaufenen Jahr besonders.

Mallorca trafen die Turbulenzen im abgelaufenen Jahr besonders hart.

Foto: M.A. Cañellas

Was Flugverspätungen und Ausfälle betrifft, so wird 2018 nach Branchenangaben als schwarzes Jahr in die Geschichte der Luftfahrt eingehen.

Allein am Flughafen Palma ist die Zahl der Annullierungen um 70 Prozent von 970 auf 1657 gestiegen, teilt das Flugrechtportal "EUclaim" auf MM-Anfrage mit. Hauptursache waren Streiks bei Ryanair und der Flugverkehrskontrolle im Luftraum Marseille. Der schlimmste Tag war laut "EUclaim" der 22. Mai 2018, mit 127 Problemflügen (Ausfall oder mindestens drei Stunden Verspätung).

Die Anzahl an Verspätungen über drei Stunden ist um knapp 50 Prozent gestiegen. Hauptursache dafür waren Wetterkapriolen, hinzu kam eine schlechtere Performance der Airlines im Vergleich zum Vorjahr. Die ersten fünf Plätze im europaweiten Ranking der Häufung von Problemflügen werden allesamt von Inselverbindungen belegt, und zwar PMI-CGN (87), CGN-PMI (65), PMI-DUS und DUS-PMI (je 61) sowie PMI-FRA (44). (mic)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.