Endesa-Mitarbeiter bei der Untersuchung von Stromzählern. | Ultima Hora

Der Stromklau wird auf Mallorca und den Nachbarinseln immer populärer. Wie der spanische Stromliferant Endesa am Freitag mitteilte, wurde im abgelaufenen Jahr 1841 Betrugsfälle aufgedeckt, 59 mehr als im Jahr 2017. Das entspreche dem Jahresverbrauch von 4000 Familien. 50 Prozent der Fälle habe es allein Palma gegeben.

Auffällig sei, dass nicht unbedingt Privatleute viel Strom stehlen, sondern Unternehmen sämtlicher Größen.

Ähnliche Nachrichten

Endesa wies darauf hin, dass Stromklau gesundheitsgefährdend für den Betrüger sei. Wegen solcher Manipulationen sei es in den vergangenen Jahren in Wohnungen immer wieder zu Bränden gekommen.