Mallorca-Gerichte fällen erste Urteile gegen Ryanair

| Palma, Mallorca |
Blick auf einen Ryanair-Jet.

Blick auf einen Ryanair-Jet.

Foto: Ultima Hora

Nach den Streiks vom 25. und 26. Juli bei Ryanair, als viele Flüge storniert wurden, haben Gerichte auf Mallorca erste Urteile gefällt. In einem Fall muss die irische Low-Cost-Airline nach einem Bericht der MM-Schwesterzeitung Mallorca Magazin vom Donnerstag einer dreiköpfigen Familie 928 Euro zahlen. Diese wollte von Palma nach Nürnberg fliegen.

Der Fluglinie wird besonders angelastet, dass sie die von der spanischen Regierung vorgesehen Mindestdienste nicht einhielt. Das Verkehrsministerium hatte 100 Prozent angeordnet.

Während der Streiks des Kabinenpersonals im Sommer waren etwa 20.000 Passagiere betroffen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.