Kartoffeln für Briten und Skandinavier

| Sa Pobla |
Arbeiter entfernen Schmutz von den Kartoffeln.

Arbeiter entfernen Schmutz von den Kartoffeln.

Foto: Juanjo Roig

Lady Christl heißt die Kartoffelsorte, die Landwirte aus Sa Pobla im Norden Mallorcas zurzeit ernten, um sie nach Großbritannien und Skandinavien zu exportieren. Sorge bereitet den Bauern allerdings die unklare Brexit-Situation.

"Wir bereiten uns im Moment auf einen harten Brexit vor", erklärte Jon Mateu, Geschäftsführer des Kartoffelexporteurs Mateu Export. Dennoch sind in diesem Jahr 5 Prozent mehr Knollen für den Export vorgesehen als im Vorjahr. 2018 wurden 17.500 Tonnen ins Ausland verkauft, 11.300 davon stammten aus Sa Pobla.

Der Kartoffelanbau leidet auch unter den steigenden Temperaturen infolge des Klimawandels. Die aktuelle Wetterlage hat sich in diesem Jahr allerdings positiv auf die Ernte ausgewirkt. In den vergangenen Wochen profitierten die Nachtschattengewächse von viel Sonnenschein. Die kühlen Nachttemperaturen schützten sie vor Pilzen und Mehltaubefall.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.