Blackstone eröffnet hippes Mallorca-Hotel

| Magaluf, Mallorca |
Kike Sarasola steht hinter der Marke Room Mate Hotels.

Kike Sarasola steht hinter der Marke Room Mate Hotels.

Foto: Ultima Hora

Die US-Fondsgesellschaft Blackstone eröffnet im Jahr 2020 ein urbanes Hotel auf Mallorca. Es handelt sich um das neue Pax Barracuda der Room-Mate-Kette, die dem bekannten spanischen Unternehmer Kike Sarasola gehört.

Beide Unternehmen haben jetzt einen Vertrag zur Zusammenarbeit abgeschlossen. Träger ist die Blackstone-Tocher Hotel Investment Properties (HIP). Insgesamt beträgt das Projektvolumen rund 23 Millionen Euro für den Komplex mit den beiden Häusern Calvià Dreams und Barracuda. Unter der Marke "Room Mate Playa" sind insgesamt 391 Betten vorgesehen.

Blackstone gilt als größter Vermögensverwalter der Welt. Für das Konglomerat aus diversen Gesellschaften und Hedgefonds ist es die erste Investition in ein Strandhotel überhaupt. Die Hotel-Arbeitgeber der Sektion Palmanova-Magaluf begrüßen das Engagement ausdrücklich.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.