Der Benzinverbrauch auf den Balearen ist 2019 wieder gestiegen. Die Zahl der zugelassenen Pkw hat einen Höchststand erreicht. | C. Castro

9

Der Benzinverbrauch auf Mallorca und den Nachbarinseln ist im Vergleich zum Vorjahr angestiegen, der Abwärtstrend scheint gebrochen. Noch 2018 ist der Verbrauch leicht zurückgegangen.

Rund 302.000 Tonnen Kraftstoff wurden im ersten Halbjahr 2019 auf den Balearen verbraucht. Das bedeutet einen Anstieg von 1,7 Prozent. Die Zahlen wurden von Cores, der spanischen Einheit für die Kontrolle der Bestände in der Erdöl- und Erdgasindustrie, zur Verfügung gestellt.

Begründet wird die Tatsache unter anderem damit, dass drei Prozent mehr Pkws auf den Straßen der Insel unterwegs sind. Auch ein erhöhter Wettbewerb unter Tankstellen führe zu mehr Absatz, im vergangenen Jahr wurden fünfzehn neue Tankstellen auf den Balearen eröffnet. Das mache auch die steigende Touristenzahl in der Nebensaison notwendig, wie José Salas, der Präsident des balearischen Tankstellenverbands, angibt.

Ähnliche Nachrichten

Im Jahr 2017 erreichte der Benzinverbrauch einen historischen Höchststand. Momentan deuten die Statistiken auf einen neuen Aufwärtstrend hin, weil die Anzahl der täglichen Autos auf Mallorca historische Höchststände erreicht hat.