Pleite-Jets gegroundet und beschlagnahmt

|
Diese Flugzeuge starten nicht mehr.

Diese Flugzeuge starten nicht mehr.

Foto: Archiv

Die 116 Thomas-Cook-Flugzeuge (85 Airbusse und 31 Boeing-Jets) sind nach der Pleite gegroundet und in unterschiedlichen Ländern beschlagnahmt worden. Das wurde am Dienstag bekannt. Die deutschen Condor-Maschinen sind nicht davon betroffen.

Die Heimhol-Aktion der britischen Thomas-Cook-Gestrandeten läuft unterdessen in aller Welt auf Hochtouren. 16.800 Menschen wurden allein am Dienstag in von der Londoner Regierung gecharterten Flugzeugen zurückgebracht, und dies nach Angaben der britischen Flugleitzentrale mit 74 Flügen.

Die Aktion soll noch bis zum 6. Oktober andauern. Erst dann werden die 150.000 Betroffenen Schätzungen zufolge wieder in Großbritannien sein.

Allein 30.000 Thomas-Cook-Touristen halten sich derzeit noch in Spanien auf, etwa 20.000 in Griechenland. 12.000 dieser Urlauber wurden von der Pleite in Nordamerika erwischt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Andre Wranka / Vor etwa 1 Jahr

So schnell geht das, wenn die richtigen Gläubiger Geld haben wollen! Der Kunde geht wie immer leer aus und siehts ei geld nicht wieder, andere müssen sehen, wie sie nach Hause kommen. Wohlgemerkt nach korrekter Bezahlung ihrer Reisen. Man kann im "vereinten Europa " nur noch bitterlich weinen!