US-Konzern wohl an vielen Cook-Mitarbeitern interessiert

| | Madrid |
Es tut sich offenbar einiges hinter den Kulissen.

Es tut sich offenbar einiges hinter den Kulissen.

Foto: Ultima Hora

Ein großer US-Konzern ist offenbar daran interessiert, Tausende in Spanien stationierte Mitarbeiter des Pleite-Konzerns Thomas Cook zu übernehmen. Das sagte am Dienstag Gloria Guevara, Chefin des Weltrats für Tourismus WTTC bei einem Fachforum in Madrid.

Das Unternehmen hat den Angaben zufolge 55.000 Mitarbeiter. Es sei kein Reiseveranstalter und vor allem in Großbritannien aktiv. Der Name wurde allerdings nicht genannt. Gloria Guevara sagte, die spanische Tourismus-Staatsekretärin Isabel Oliver wisse von den Überlegungen, der Konzern wolle sich vergrößern.

Der Thomas-Cook-Konzern war am Montag der vorvergangenen Woche spektakulär pleitegegangen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

wala / Vor 9 Tage

Zitat: "Es sei kein Reiseveranstalter und vor allem in Großbritannien aktiv."

Oder "ein" Reiseveranstalter???

petkett / Vor 10 Tage

Billiger geht es nicht. Ausgebildete Reisekaufleute oder zumindest gut angelernte zum Nulltarif. Das gut an der Sache, die Menschen sind wieder in Brot und Arbeit. Ich wünsche allen, alles gute und keine Pleiten.