Tui wirbt um Thomas-Cook-Mitarbeiter

| | Palma, Mallorca |
Bewerber-Tag bei Tui in Palma.

Bewerber-Tag bei Tui in Palma.

Foto: P. Pellicer

Der Tui-Konzern hat auf Mallorca auf die Pleite von Thomas Cook reagiert und zahlreiche Mitarbeiter des Konkurrenten zu einem Bewerbungsverfahren zugelassen. Am vergangenen Donnerstag erschienen viele von ihnen im sogenannten Contact-Center des Touristik-Konzerns im architekturhistorisch bedeutsamen Asima-Hochhaus, das sich in Palmas Gewerbepark Son Castelló befindet. Sie mussten unter anderem Sprachtests absolvieren.

„Wir haben durch Zeiteinteilung dafür gesorgt, dass es keine Schlange gab”, sagte Tui-Mitarbeiterin Adinda Vandewall gegenüber MM. Im Contact-Center erreichen Tui-Kunden aus aller Welt Mitarbeiter, die sich in Sprachen wie Deutsch, Polnisch, Spanisch, Französisch, Englisch oder Holländisch bemühen, Lösungen für Probleme zu finden oder für die Anrufer Konzerttickets oder dergleichen mehr zu organisieren.

Die städtische Arbeitsbehörde Palma Activa veranstaltet zudem am Dienstag, 22. Oktober, ein Assessment Center für Tui. Dabei sollen geeignete Kandidaten gefunden werden, um 50 freie Plätze im Kundenservice des Reiseveranstalters zu füllen. Weitere Infos gibt es hier.

Das Tui-Contact-Center hat 24 Stunden geöffnet, dort arbeiten momentan etwa 300 mehrsprachige Mitarbeiter aus 25 unterschiedlichen Ländern. 45 von ihnen kommen aus Deutschland. (red)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Petkett / Vor 5 Monaten

Sehr gut und schön das diese Reisekaufleute begehrte Arbeitskräfte sind. Hoffendlich nutzt der TUI Konzern diese momentane Situation der Menschen beim Gehalt nicht aus. Alles Gute und viel Glück.