Palmas Stadthotels mit mauer Buchungslage im Winter

| | Palma, Mallorca |
Zahlreiche Boutique-Hotels sind in den vergangenen Jahren auf Mallorca entstanden.

Zahlreiche Boutique-Hotels sind in den vergangenen Jahren auf Mallorca entstanden.

Foto: Archiv

Palmas Stadthotels erleben in diesem Winter einen deutlichen Buchungsrückgang. Das meldet die MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" am Mittwoch. Aus diesem Grund würden mehr als 30 Prozent der City-Herbergen in diesem Winter erstmals für mehr als einen Monat schließen.

"Das ist eine Entwicklung, die wir uns so vor ein paar Jahren nicht vorstellen konnten. Nie mussten die Stadthotels zwei Monate dicht machen", zitiert "Ultima Hora" Javier Vich, den Präsidenten des Hotelierverbandes von Palma und Cala Major.

Als Grund für die maue Buchungslage werden die sinkende Nachfrage auf Quellmärkten – beispielsweise in Deutschland – sowie die deutlich gestiegene Zahl an Boutique-Hotels in Palma angeführt. In den vergangenen sechs Jahren sind in der Balearen-Hauptstadt rund 30 solcher Edelherbergen entstanden. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Alla / Vor 10 Monaten

Viele Jahre sind wir nach Mallorca geflogen, um hier die vorweihnachtliche Stimmung zu genießen und Geschenke einzukaufen. Das Flair der Stadt leidet aber in den letzten drei Jahren. Es gibt immer mehr Hotels, gefühlt weniger Spanier in der Stadt. Dazu scheinen die Preise zu explodieren, leider nicht bei steigender Qualität. Die Partymenschen im Flieger werden nicht mehr in die Schranken gewiesen und teilweise grölen und betrinken sich die Leute im Flieger und auf dem Flughafen. Das ist uns peinlich und unangenehm. Da heißt es für uns dieses Jahr erstmals ein alternatives Ziel ausprobieren. Vielleicht geht es anderen Touristen ja auch so, was den Rückgang erklären könnte.

kai / Vor 10 Monaten

Gut so - bei den Hotelpreisen die in der Stadt aufgerufen werden kein Wunder. Jenseits von Gut und Böse, und irgendwann merkt es sogar der Deutsche Michel dass er hier kräftig abgezogen wird.... Es lebe der Qualitätstourismus, dann wird von November bis März geschlossen, prima.

Majorcus / Vor 10 Monaten

Ruhe für Menschen & Natur!