So heimelig soll ein Zimmer des neuen Hauses aussehen. | Ultima Hora

1

Im britischen Urlauber-Dorado Magaluf im Südwesten von Mallorca entsteht ein neues hippes Design-Hotel für Liebhaber. Die Umgestaltung der ehemaligen Herbergen Calvià Dreams und Barracuda kostet den spanischen Investor Kike Sarasola 23 Millionen Euro und wird zum kommenden Sommer fertig sein.

Der Komplex wird dann "Room Mate Olivia" heißen, ist der erste dieses Unternehmens auf der Insel und wird über 391 und vier Swimming Pools verfügen.

Die Kette "Room Mate Group" will in den kommenden Jahren noch weitere Häuser eröffnen, und zwar 14 Hotels und 13 Appartement-Gebäude. Insgesamt werden dann statt nunmehr 1900 3600 Zimmer zur Verfügung stehen.

Kike Sarasola schließt nicht aus, die Balearen in den kommenden Jahren mit anderen Design-Hotels zu beglücken.