US-Hotelkonzern expandiert auf Mallorca

| | Mallorca |
Hotels an der Playa de Palma

Hotels an der Playa de Palma

Der US-Hotelkonzern Apple Leisure investiert weiter kräftig auf den Balearen. Das Unternehmen will bis 2023 gleich vier Hotels auf Mallorca sowie einen Beach Club auf Menorca übernehmen. Laut dem Konzern ist unter anderem geplant, mit den spanischen Hotelketten Roc, Alua und Socimi Atom Hoteles zu kooperieren. So soll im kommenden Jahr bereits das Resort Calas de Mallorca von dem US-Konzern verwaltet werden.

Das Resort umfasst in drei Gebäude mit insgesamt 847 Zimmer. Derzeit wird es noch bis Jahresende unter der Marke Sol de Meliá Hotels International geführt. Apple Leisure Group wird durch diese Expansaion 23 Hotels auf den Balearen und insgesamt 31 in Spanien betreiben.

Aufgrund der Pandemie und des daraus resultierenden ausbleibenden Tourismus mussten bereits viele Hotels und Unterkünfte auf den Balearen diese Saison schließen. Die Nachfrage bei internationalen Investoren für leerstehende Komplexe steigt derzeit an. (cg)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Roland / Vor 3 Monaten

Ob es dafür eine ausreichende Nachfrage gibt, wird man sehen.