17 Millionen Euro Hilfsgelder auf Mallorca ausgezahlt

| | Mallorca |
Die Gastronomiebranche wurde mit 14,8 Millionen Euro unterstützt.

Die Gastronomiebranche wurde mit 14,8 Millionen Euro unterstützt.

Der Inselrat von Mallorca hat bereits 17 Millionen Euro der staatlichen Finanzhilfen ausgezahlt, die im September vergangenen Jahres bewilligt wurden. Unterstützt werden vor allem Restaurants, Fitnessstudios, kleine und mittelständische Geschäfte, sowie die Kulturbranche. Aufgrund der Corona-Maßnahmen verzeichnen viele Unternehmen seit Monaten hohe finanzielle Verluste.

Nach Angaben des Inselrates ging der Hauptanteil der Hilfsgelder an Gastronomiebetriebe. Allein in dieser Branche wurden 14,8 Millionen Euro ausgezahlt. Fitnessstudios und Diskotheken erhielten eine Unterstützung von 894.000 Euro.

In der Kulturbranche wurde an 189 Unternehmen Gelder ausgezahlt. (cg)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Steven / Vor 12 Tage

Also ich kenne keinen Barbetreiber der hier etwas bekommen hat. Wo ist das Geld bitte geblieben, das wäre doch mal ein Journalistischer Auftrag.

markus / Vor 13 Tage

Wo soll das Geld sein? Bin seit 35Jahren Gastronom im Saisonbetrieb und habe nicht einen Euro bekommen!

Roland / Vor 13 Tage

Kommt ein wenig spät und ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.