Die Kathedrale von Palma ist eines der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der Balearenhauptstadt.

Palma ist die Hauptstadt der Mittelmeerinsel Mallorca, welche zur Gruppe der Balearen gehört. Die mediterrane Metropole kann auf eine lange Geschichte zurückblicken und bietet ihren Besuchern sehr viele Attraktionen. Beim Flanieren lässt sich das Flair von Palma am besten erkunden. Das historische Zentrum ist autofrei, dabei handelt es sich um den größten Altstadtkern in Europa, der für den Verkehr gesperrt ist. Er ist durchzogen von einem Gewirr aus kleinen und verzweigten Gassen, durch die sich schmale Treppen ziehen. Manche Ecken erinnern an einen arabischen Basar, da Mallorca auch von den Mauren besiedelt wurde. Dort gibt es einige Straßenzüge zum Bummeln, in denen sich kleine Läden, Bars und Restaurants befinden. Generell bietet Palma den Touristen eine perfekte Mischung aus historischen Sehenswürdigkeiten in Kombination mit Möglichkeiten zum Shoppen und schönen Strandabschnitten. Wer zu Fuß in der Stadt unterwegs ist, sollte auf das richtige Outfit achten. Bei der Auswahl spielen sowohl die Temperaturen als auch die anvisierten Ziele eine wichtige Rolle.

Das passende Schuhwerk für einen Spaziergang in Palma

Wer im historischen Stadtkern von Palma flanieren möchte, sollte sich unbedingt bequeme Schuhe anziehen. In den altehrwürdigen Gassen liegt zum großen Teil noch Kopfsteinpflaster als Straßenbelag, sodass das Betreten mit hochhackigen Schuhen sehr unangenehm ist. Im Sommer bieten sich für den Spaziergang Flipflops und Sandalen mit einer dicken Gummisohle an, in denen die Füße nicht schwitzen, aber eine gute Federung haben. In der Übergangszeit vom Herbst zum Winter und beim Frühlingsbeginn eignen sich am besten Stiefeletten für Erkundungstouren per pedes. Sie geben den Füßen genug Halt und Komfort, dazu gibt es auch Modelle mit superweichen Comfort-Dehnzonen für Damen mit Hallux valgus. Mit diesem Schuhwerk lässt sich auch der Tag zur Nacht machen und nach dem Abendessen eine Party im legendären Nachtleben der Stadt feiern.

Mediterraner Look für alle Jahreszeiten

Aufgrund der überwiegend warmen Wetterlagen bietet sich ein Aufenthalt in Palma vom Frühling bis zum Herbst an. Im Winter kann es zwar auch mild sein, aber es regnet häufig und manche Tage sind recht kühl. Dagegen ist Mallorca im Sommer ein Garant für Sonne und Wärme, während dieser Jahreszeit halten sich die meisten Urlauber am Strand und Meer auf. Deswegen sollte immer luftige Sommerkleidung im Gepäck sein, dazu gehören romantische Kleider, kurze Tops und schwingende Röcke. Allerdings kann es außerhalb der Sommermonate am Abend schnell kalt werden, deshalb dürfen lange Hosen, Pullover aus Wolle und gefütterte Jacken nicht fehlen. Aus diesem Grund ist der Zwiebel-Look für die Nebensaison am besten geeignet, bei dem mehrere Lagen an Kleidung übereinander getragen werden. Auf diese Weise lässt sich der beständige Wechsel der Temperaturen durch das An- und Ausziehen kompensieren. Palma ist eine lebhafte Metropole, die international geprägt ist. Dort dürfen sich wagemutige Damen modisch austoben und zu leuchtenden Farben sowie zu auffälligen Mustern greifen. Passend zum maritimen Ambiente sind Marine Outfits mit blau-weiß gestreiften Shirts und Segelhosen. Optisch ansprechend wirken auch komplett weiße Outfits, die im heißen Sommer einen frischen Eindruck hinterlassen

https://www.lashoe.de/de/schuhe/modelle/stiefeletten