Wegen des hohen Ölpreises rechnen Experten weiterhin mit steigenden Flugpreisen – auch von und nach Mallorca. | Archiv

Experten rechnen wegen verschiedener Faktoren mit weiter steigenden Flugpreisen. Kurzfristig sei der Ölpreis der entscheidende Faktor für die Ticketpreise, mittelfristig aber auch Aspekte wie die EU-Politik zum Klimaschutz. Flugreisende müssen also in diesem Sommer mit deutlich teureren Ticketpreisen rechnen – auch von und nach Mallorca.

Das Problem: Die Airlines hätten sämtliche Mittel zur Kostenreduzierung wie optimierte Flugpläne, größere Flugzeuge und die Abschaffung kostenloser Verpflegung bereits ausgereizt. An höheren Preisen führe daher dauerhaft kein Weg vorbei. Beobachter gehen deshalb auch davon aus, dass langfristig die Nachfrage nach Urlaubsflügen sinken könnte.

Ähnliche Nachrichten

Auch der internationale Airline-Verband IATA hatte bereits mitgeteilt, dass sich die hohen Ölpreise wohl schneller als bisher auf das Fliegen auswirken würden. Es sei unvermeidlich, dass die Fluggesellschaften deshalb die Ticketpreise erhöhten. Normalerweise dauere es sechs Monate, bis steigende Kerosinkosten ihren Weg in die Ticketpreise fänden, bei dem rasanten Anstieg des Ölpreises ginge das nun deutlich schneller.

Derzeit müssen Mallorca-Urlauber für Insel-Flüge von deutschen Flughäfen im Juli und August – je nach Flugdatum – mit etwa 150 bis 350 Euro (mit Gepäck) rechnen. Wer nicht auf Schulferien angewiesen und in seiner Buchung flexibel ist, kann aber auch in diesen Zeiten noch Schnäppchen finden.