Firmenessen vor den Feiertagen gehören auf Mallorca wie im restlichen Spanien zur Tradition | Ultima Hora

Kaum zu glauben. Trotz Wirtschaftsflaute, gestiegenen Preisen in Restaurants sowie den derzeit hochsommerlichen Temperaturen wollen viele Firmen und Unternehmen auf Mallorca ihre traditionellen Weihnachtsessen in diesem Jahr bereits in den November vorverlegen. Nach Angaben des regionalen Gaststättenverbandes hätten zahlreiche Restaurants bereits entsprechende Anfragen erhalten. Auch für den Weihnachtsmonat Dezember prognostiziert der Verband einen deutlichen Anstieg von Buchungen im Vergleich zu den beiden vergangenen Jahren.

„Wir hoffen, dass alle Prognosen übertroffen werden und es mehr Buchungen geben wird als im Jahr vor der Pandemie", erklärte der Präsident des Verbandes, Alfonso Robledo, der auch ein positives Fazit für die Geschäfte in den bisherigen Monaten zieht. Die mallorquinischen Gastronomiebetriebe hätten trotz aller Unwägbarkeiten, die sich aus den gestiegenen Energiekosten und dem Anstieg der Rohstoffpreise aufgrund von Insellage und Inflation ergeben hätten, eine hervorragende Sommersaison in Bezug auf den Umsatz verzeichnet, so Robledo

Seiner Meinung bestehe dieses Jahr eine große Nachfrage, die traditionellen Weihnachts-Firmenessen zu feiern. „Nach drei Jahren Corona-Bremse freuen sich die Leute wieder darauf, mit ihren Kollegen vor den Feiertagen Spaß zu haben". Sowohl in Palma als auch in anderen Orten der Insel hätten die Restaurants damit begonnen, spezielle Menüs auszuarbeiten. Viele der Abendessen würden allerdings von den Arbeitnehmern bezahlt werden

Auch die Arbeitgeberverbände der Lebensmittel- und Getränke-Branchen stimmen darin überein, dass die derzeitige Situation trotz der Inflation „sehr viel besser laufe als in vorherigen Jahren zu dieser Zeit". Neben dem traditionellen Restaurantangebot bereiten einige Vier- und Fünf-Sterne-Hotels an der Platja de Palma, in Calvià, Sóller, Alcúdia-Can Picafort und insbesondere in Palma bereits spezielle Menüs vor, um den größten Marktanteil an Geschäftsessen zu erobern. Die Preise werden sich an der Qualität der Produkte orientieren, aber viele Restaurants werden ihr Angebot erweitern, um wettbewerbsfähige und erschwingliche Preise für jeden Geldbeutel anzubieten, so der Gaststättenverband.