Einen Schlafplatz für das Auto mieten

| Palma, Mallorca |
Wer einen Langzeitparkplatz gemietet hat, kann sich die Suche nach einem freien Stellplatz sparen.

Wer einen Langzeitparkplatz gemietet hat, kann sich die Suche nach einem freien Stellplatz sparen.

Foto: P. BOTA

Es ist Abend für Abend das gleiche Spiel. Runde um Runde drehen die Anwohner Palmas, auf der Suche nach einem Parkplatz. Denn Stellplätze sind in der Inselhauptstadt Mangelware. Das Rathaus bietet zwar Anwohnerparkausweise für die blauen Ora-Zonen, doch das ist kein Garant dafür, dort auch einen freien Platz zu ergattern. Sowohl Anwohner als auch Angestellte und Geschäftsleute leisten sich deshalb einen Dauerstellplatz in einem der Parkhäuser. Damit hat die endlose Sucherei ein Ende.

Es gibt verschiedene Preisstaffelungen. Am teuersten sind die 24-Stunden-Tarife, mit denen Autofahrer zu jeder Tages- und Nachtzeit hinein- und hinausfahren können. Günstiger wird es mit Tages- und Nachttarifen, die sich für Arbeitnehmer beziehungsweise Anwohner lohnen, dabei sind die Zufahrts- und Stellzeiten allerdings begrenzt. Vorteil ist, dass die Zufahrt innerhalb der gebuchten Zeiten immer möglich ist, auch wenn das Parkhaus eigentlich voll mit Kurzzeitparkern ist. Die Preise schwanken von Parkhaus zu Parkhaus. Gerade in den städtischen Parkhäusern liegt die monatliche Gebühr niedriger, wenn für ein ganzes Jahr auf einmal gezahlt wird.

Die städtische Parkhaus-Betreibergesellschaft SMAP bietet für vier Parkhäuser in Palma einen neuen günstigen Nachttarif an. In den unterirdischen Stellplätzen Antoni Maura, Via Roma, Rosselló und Sa Riera können Fahrer einen überdachten und bewachten Schlafplatz für ihr Auto mieten. Die Gebühr beträgt 30 Euro pro Monat. Der Wagen kann immer montags bis samstags von 18 Uhr bis 10 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen 24 Stunden lang abgestellt werden.

SMAP verwaltet insgesamt 13 Parkhäuser und Flächen, das sind 5691 Plätze. Ein Tipp für Motorradfahrer: Zweiräder können in allen SMAP-Häusern für 25 bis 35 Euro monatlich 24 Stunden am Tag abgestellt werden. Die Park&Ride-Plätze Son Sardina und Son Fuster Vell außerhalb des Zentrums gehören auch dazu. Sie sind immer kostenfrei, von dort aus können Pendler in die Metro Richtung Stadtzentrum umsteigen.

Preise der Parkhäuser unter städtischer Verwaltung:

Plaça Comtat del Rosselló: Unmittelbar im Olivar-Markt gelegen bietet das Parkhaus für Anwohner der Acire-Zone Banc de L’Oli einen Jahrestarif von 780 Euro (65 Euro pro Monat). Der Wagen kann dann 24 Stunden pro Tag im Parkhaus stehen. Anwohnern, die monatlich zahlen, werden 75 Euro pro Monat berechnet. Alle anderen zahlen für den 24-Stunden-Tarif 125 Euro monatlich.

Der Tagestarif (7.30 bis 20.30 Uhr, an Sonn- und Feiertagen 24 Stunden) kostet 90 monatlich. Wer sein Auto nur nachts abstellen möchte, nutzt den 30-Euro-Tarif. Acire-Anwohner zahlen für ihn 25 Euro pro Monat.

Das Parkhaus Ca’n Alonso befindet sich in der Calle Castellarnau. Dort ist der 24-Stunden-Tarif je nach Zahlweise (jährlich, pro Quartal oder monatlich) von 45 bis 55 Euro pro Monat zu haben.

In der Calle Jeroni Pou befindet sich das Parkhaus Joan Alcover . Der Stellplatz zur Dauermiete kostet dort 50 bis 60 Euro

Wer seinen Wagen dauerhaft im Parkhaus El Terreno unterbringen möchte, muss mit 40 bis 50 Euro monatlicher Stellplatzmiete rechnen.

Günstig kommen Dauerparker im Parking am Parc de Sa Riera weg. Der 24-Stunden-Tarif ist dort je nach Bezahlzeitraum für 25 bis 50 Euro im Monat zu haben.

Das Santa Pagesa ist im Stadtviertel Bons Aires gelegen, unweit der Stierkampfarena. Der Dauerplatz, mit freien Zufahrtszeiten, kostet dort 60 bis 75 Euro monatlich. Für den Nachttarif verlangt SMAP dort 30 bis 35 Euro pro Monat.

An der Calle Manacor in der Nähe der Guardia-Civil-Hauptwache befindet sich ebenfalls ein Parkhaus. Der 24-Stunden-Tarif kostet dort 40 bis 65 Euro. Wer den Wagen nur nachts abstellen möchte, zahlt 25 bis 30 Euro im Monat. Für den Tagestarif werden 30 bis 40 Euro berechnet.

Das Parkhaus Marqués de la Senia liegt am Paseo Marítimo, unmittelbar neben dem Auditorium. Der 24-Stunden-Tarif schlägt dort mit 65 bis 75 Euro zu Buche. Wer sein Auto nur nachts abstellen will, muss mit 25 bis 30 Euro rechnen. Wer für die Arbeitszeit tagsüber einen Stellplatz benötigt, wird dort für 35 bis 40 Euro fündig.

Das Comte d’Empúries bietet überdachte Parkplätze unmittelbar an der Station der Sóller-Bahn. Es ist geöffnet von 7 bis 22 Uhr, sonn- und feiertags allerdings geschlossen. Der 24-Stunden-Tarif kostet dort 65 bis 75 Euro pro Monat.

Das Parkhaus Via Roma befindet sich am nördliche Ende der Rambla. Aufgrund seiner zentralen Lage kostet der Dauerstellplatz dort 130 bis 160 Euro monatlich. Der Nachttarif kostet hingegen 35 bis 45 Euro, für Anwohner 25 bis 35 Euro.

Am beliebtesten und am teuersten sind die unterirdisch verbundenen Parkhäuser Antoní Maura und Parc de la Mar nahe der Kathedrale. 130 bis 218 Euro kostet dort der 24-Stunden-Tarif im Monat. Für nächtliche Dauerparker werden 35 bis 45 Euro fällig, Anwohner zahlen 25 bis 35 Euro.

Wer sich einen Dauerstellplatz in den SMAP-Häusern sichern möchte, wendet sich an das Personal vor Ort oder die Rufnummer 971-214646.

Preise der Parkhäuser unter privater Verwaltung:

Die Firma Parkings Palma verwaltet fünf wichtige Parkhäuser im Zentrum der Stadt. Für Fragen zu den Tarifen steht die Telefonnummer 971-717261 bereit.

Das Parkhaus Passeig Mallorca am westlichen Rand der Altstadt bietet Stellplätze für Dauerparker zum Preis von 140 Euro pro Monat an. Der Nacht-Tarif (Montag bis Freitag 20 bis 10 Uhr, am Wochenende und feiertags ganztägig) kostet 30 Euro. Derzeit sind allerdings alle Kapazitäten ausgelastet.

Direkt unter der Plaça d‘Espanya liegt das gleichnamige Parkhaus. Der 24-Stunden-Tarif kostet dort 135 Euro, Nachtparker (19 bis 10.30 Uhr an Wochentagen) zahlen 45 Euro im Monat.

Unterhalb der Plaça Major befindet sich ein dreistöckiges Parkhaus. Der Kompletttarif ist dort für 160 Euro im Monat zu haben, 45 Euro zahlt, wer sein Auto nur nachts (20 bis 10 Uhr) abstellen möchte.

Zentral gelegen und sehr beliebt sind die Parkhäuser direkt unter der „Plaça dels Patins“ (Plaça Bisbe Berenguer de Palou) sowie unterhalb des Olivar-Marktes . Die Preise dort: 125 Euro monatlich für 24 Stunden, 30 Euro nachts (20 bis 10 Uhr) sowie 90 Euro tagsüber von 7.30 bis 20.30 Uhr (am Wochenende und feiertags ebenfalls ganztägig).

(aus MM 07/2019)

Schlagworte »

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Jürgen / Hace 9 months

Na das sind doch noch zivile Preise. Bei uns in München kostet ein Dauerstellplatz zwischen € 190.00 und € 240.00 im Monat.