Neue Regeln für den spanischen TÜV

| | Mallorca |
Für die ITV gibt es einige Neuerungen.

Für die ITV gibt es einige Neuerungen.

Foto: Javier Coll

Was den Deutschen ihr TÜV, ist den Spaniern ihr ITV: die Inspección Técnica de Vehículos. Bei Neuwagen wird die ITV nach vier Jahren erstmals fällig und muss dann alle zwei Jahre abgenommen werden. Sobald ein Auto mehr als zehn Jahre auf dem Buckel hat, muss es jährlich zur Inspektion.

Seit Ende Mai hat der spanische Staat per „königlichem Dekret” aber einige Neuerungen eingeführt, die Folgen für Stationsbetreiber und Fahrzeugbesitzer haben. Künftig können Autobesitzer nach Beanstandungen an ihrem Fahrzeug die fällige zweite#Inspektion bei einer anderen ITV-Station erledigen. Bislang musste man das bei derselben Station machen, die den Mangel festgestellt hat. Die Fristen, in der Regel zwei Monate, bleiben aber gleich.

Flexibler wird künftig auch die Anmeldung zum nächsten ITV-Termin gehandhabt. Bis zu einem Monat VOR#dem Datum auf der Plakette kann man zum Gesundheitscheck fürs Auto gehen, ohne dass der vorgezogene Termin Einfluss auf die Gültigkeitsdauer hätte. Denn der Termin für die nächste ITV-Prüfung bemisst sich nach dem regulären, nicht dem vorgezogenen Termin.

Neu ist auch die Abschaffung der ITV bei Ummeldungen von Autos aus anderen EU-Ländern. Bislang war es obligatorisch, noch einmal den spanischen ITV zu machen, auch wenn das Fahrzeug beispielsweise noch eine gültige TÜV-Plakette aus Deutschland hat.

Diese Extra-Prüfung widerspricht einer EU-Richtlinie und fällt künftig weg, die Autos müssen nach der Ummeldung sofort eine spanische Plakette mit demselben Gültigkeitsdatum bekommen. „Möglicherweise geht das nicht, wenn sie nur noch zwei oder drei Monate TÜV haben, das steht aber noch nicht fest”, sagt François de la Villethéart von Mas Autoservice.

In einer anderen Beziehung wird der spanische TÜV dafür strenger und genauer. So müssen laut königlichem Dekret sämtliche Stationen über elektronische Diagnosegeräte verfügen, welche die Elektronik jedes Fahrzeugs messen können, ob etwa das Anti-Blockier-System oder die Airbags richtig funktionieren und ob die Emissionswerte stimmen.

Mit den traditionellen Methoden waren die Prüfer bislang eher ungenügend ausgerüstet. Das wird laut Villethéart aber erst ab September in die Praxis umgesetzt. Ob sich die Anschaffung der teuren Geräte in höheren Gebühren niederschlägt, ist noch unklar. Derzeit kosten Benziner auf Mallorca 34,46 Euro, Diesel 50,36 Euro und Motorräder 24,43 Euro.

Eine kleine Änderung gibt es noch für historische Fahrzeuge. Die werden in Zukunft als solche erst nach einer Lebensdauer von 30 Jahren bezeichnet. Bislang waren es 25 Jahre.

Die Anmeldung zur ITV erledigt man am einfachsten online. Auf www.serviciositv.es klickt man zunächst auf Cita Previa ITV, also den Termin-Button. Danach wählt man unter einer Reihe von Karten Mallorca aus (Estaciones ITV Mallorca) und kommt auf eine Übersicht mit vier Stationen: Zwei in Palma (Industriegebiet Son Castelló und Industriegebiet Son Oms im Stadtteil Can Pastilla) sowie einer in Inca und einer in Manacor. Anschließend drückt man auf den Button Cita Previa und erhält verschiedene Klappmenüs, in denen man Fahrzeugtyp (Tipo de Vehículo), Motorart (Tipo de Combustible), welche Inspektion (Tipo de Inspección) – meistens periódica – und dann das gewünschte Datum (Fecha de inspección) eingibt.

In einer Tagesübersicht auf derselben Seite werden für alle vier Stationen auf Mallorca die belegten (rot) und freien (grün) Zeiten angezeigt und können durch einen einfachen Klick gebucht werden, sofern sie verfügbar sind. Dann gibt es eine Buchungsnummer, und der Termin ist fix.

Alternativ geht natürlich auch ein klassischer Anruf. Hier die Adressen und Telefonnummern der jeweiligen Stationen:

ITV Palma I (Polígono Son Castelló), Telefon 971-75 75 57, Calle Gremi Sucrers i Candelers 2, 07009 Palma

ITV Palma II (Polígono Son Oms), Telefon 871-57 55 44, Calle Canal de Sant Jordi 1, 07610 Palma

ITV Manacor, Telefon 971-55 50 62, C/ Oliveristes (ohne Nummer), 07500 Manacor

ITV Inca, Telefon 871-57 55 44, Ctra. Palma-Alcúdia, km 30, 07300 Inca

(aus MM 21/2018)

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Ralph Sieger / Vor 6 Monaten

Hola Lukas, welches Auto kostet 1200€ Ummeldung?

Lukas Konzett / Vor 6 Monaten

Für Autobesitzer aus einem EU-Land, die ihr Fahrzeug in Spanien anmelden wollen, gibt es zudem eine Erleichterung: Der TÜV aus ihrem Heimatland wird künftig anerkannt.

Was bedeutet das genau? Wenn man ein Auto mit auf die Insel bringt, dann man den Österreichischen TÜV dort machen lassen oder man muß nicht mehr das Auto um EUR 1.200,00 ummelden?

chd / Vor 6 Monaten

Der ITV aus dem europäischen Ausland wird in Espana anerkannt, -ja und? Es wäre viel vorteilhafter für viele, das zeit- und kostenintensive Procedere der Ummeldung zu vereinfachen, denn das kostet noch ´ne Stange Geld! Nix mit zwei Stunden Wartezeit und 50 Euro, sondern wochenlanges Warten und horrende Kosten bzw sogenannte "Einfuhrrsteuern" vermiesen den Europäern das Ummelden in Spanien. Vereinfachrung, -DAS wäre mal ein Fortschritt!!

JayDee / Vor 6 Monaten

Den ITV Aufkleber gibt es beim Bäcker ums Eck. Einfach zum Cafe con Leche dazu bestellen.

Christian Bauer / Vor 6 Monaten

das würde mich auch inetessieren

Ralph Sieger / Vor 6 Monaten

"Für Autobesitzer aus einem EU-Land, die ihr Fahrzeug in Spanien anmelden wollen, gibt es zudem eine Erleichterung: Der TÜV aus ihrem Heimatland wird künftig anerkannt" Endlich eine gute Nachricht. Wie ist denn jetzt das Procedere der Autoummeldung von D nach ES? Wo gibts z.B. den ITV Aufkleber? Wer weis genaues? Danke für die Antworten.