Den Pass neu auf Mallorca beantragen

| Palma, Mallorca |
Mehrere Unterlagen müssen in der Auslandsvertretung vorgelegt werden, um ein neues Ausweisdokument zu beantragen.

Mehrere Unterlagen müssen in der Auslandsvertretung vorgelegt werden, um ein neues Ausweisdokument zu beantragen.

Foto: Archiv
Mehrere Unterlagen müssen in der Auslandsvertretung vorgelegt werden, um ein neues Ausweisdokument zu beantragen.

Egal, ob der Reisepass abläuft oder Langfinger den Geldbeutel mit allen Papieren gestohlen haben. Für Mallorca-Deutsche ist das Konsulat in Palma der Ansprechpartner, wenn es um Reisepässe und Personalausweise geht. Auch Urlaubern, denen der Perso oder Pass gestohlen wurde oder die diese verloren haben, wenden sich an die Auslandsvertretung in der Inselhauptstadt. Dort werden die neuen Dokumente beantragt und abgeholt.

Seit 2013 können Residenten auch einen Personalausweis beantragen. Für Minderjährige unter zwölf Jahren können die Eltern in der Auslandsvertretung einen Kinderreisepass ausstellen lassen. Es ist nur persönlich und nach Terminvereinbarung möglich, einen neuen Pass zu beantragen. Termine gibt es auf der Website des Konsulats: https://spanien.diplo. de/es-de/service/-/1808016 .

Mitzubringen sind für Residenten folgende Originalunterlagen: ein Antragsformular, das es auf der Homepage oder vor Ort im Konsulat gibt; den alten Reisepass beziehungsweise Perso; wurde das Dokument gestohlen oder ging verloren, muss eine Verlust- beziehungsweise Diebstahlsanzeige vorgelegt werden; Geburtsurkunde oder Familienbuch; Wohnsitzbescheinigung des jeweiligen Rathauses auf Mallorca (darf maximal drei Monate alt sein) sowie die Abmeldebestätigung des Wohnsitzes in Deutschland. Zudem werden biometrische Passfotos benötigt, das Konsulat verfügt über einen Fotoautomaten. Aber auch Fotografen auf der Insel machen die Aufnahme. Der Kunde muss nur sagen, dass es für einen deutschen Pass benötigt wird, da die spanischen Behörden andere Vorgaben für die Bilder machen. Für Kinderpässe wird darüber hinaus noch benötigt: eine Bestätigung der Namensführung; wenn die Eltern verheiratet sind, muss die Heiratsurkunde vorgelegt werden, sowie eine mallorquinische Meldebescheinigung der gesamten Familie. Zudem müssen beide Eltern im Konsulat erscheinen, um den Pass zu beantragen.

Reisepass und Perso kosten für Personen, die älter als 24 Jahre sind, 81 beziehungsweise 58,80 Euro. Der Kinderreisepass kostet 26 Euro. Die Gebühren liegen höher für Antragsteller, die nicht auf Mallorca beziehungsweise im Konsulatsbezirk gemeldet sind.

Residenten müssen damit rechnen, dass es vier bis acht Wochen dauern kann, bis sie ihre neuen Ausweisdokumente erhalten, da diese in der Bundesdruckerei angefertigt werden. Diese Frist sollte bei der Reiseplanung beachtet werden. In Ausnahmefällen stellt das Konsulat auch einen vorläufigen Reisepass aus, der ein Jahr gültig ist (Kosten: 39 Euro). Sind Pass oder Ausweis im Konsulat angekommen, erhält man eine E-Mail und kann das Dokument ohne Termin während der Öffnungszeiten abholen. Kinderreise- und vorläufige Pässe dauern meist ein, zwei Arbeitstage.

Wie kommen Touristen im Notfall an ein neues Reisedokument? Auch hier ist das Konsulat zuständig. Dort kann als Passersatz ein Reisedokument zur Rückkehr nach Deutschland ausgestellt werden. Der neue Pass beziehungsweise Personalausweis muss dann in der Heimat neu beantragt werden. Das Konsulat informiert, dass es eine sogenannte Identitätsfeststellung durchführen muss, dafür setzt es sich beispielsweise mit dem Bürgerbüro der Heimatgemeinde in Verbindung. Meistens sind solche Identitätsfeststellungen nur zu den Öffnungszeiten der Behörden möglich und beispielsweise nicht am Wochenende. Es kann also sein, dass das Ersatzdokument nicht sofort am gleichen Tag ausgestellt werden kann. Auch im Hochsommer kann es zu Wartezeiten auf den Passersatz kommen. Solange muss die Heimreise also verschoben werden.

Vorlegen müssen Touristen: polizeiliche Verlust- oder Diebstahlsanzeige, Antragsformular, zwei biometrische Passfotos sowie wenn vorhanden einen Identitätsnachweis. Für den Passersatz fallen Gebühren von 21 Euro an. Alle Kosten im Konsulat können bar oder mit Karte beglichen werden.

Kontakt zum deutschen Konsulat auf Mallorca: Calle Porto Pi, 8, 3°-D in Palma, Telefon: 971-707737. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung; Pässe können zudem montags bis donnerstags von 15 bis 16 Uhr abgeholt werden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.