Amtsgänge auf Mallorca von daheim erledigen

| Mallorca |
Nach Anmeldung auf der Plattform „Cl@ve” bekommt man Zugangsdaten, um Amtsangelegenheiten vom heimischen Computer aus regeln zu

Nach Anmeldung auf der Plattform „Cl@ve” bekommt man Zugangsdaten, um Amtsangelegenheiten vom heimischen Computer aus regeln zu können.

Foto: nimü

Wer schon einmal versucht hat, bei der Sozialversicherung einen Termin zu vereinbaren, kennt das Problem sicherlich. Ruft man erst 9.10 Uhr an, sind alle Termine bereits vergeben und man muss es am nächsten Tag wieder versuchen. Doch immer mehr staatliche Dienstleistungen werden auch online angeboten. Um diese nutzen zu können, gibt es das spanienweite System „Cl@ve“.

Wer sich auf dieser Plattform anmeldet, kann verschiedene Angelegenheiten vom Computer aus erledigen. Bei der Anmeldung wird die Identität überprüft und man bekommt Zugangsdaten, um Behördenangelegenheiten online zu erledigen. Angeschlossen sind unter anderem die Sozialversicherung, die Verkehrsbehörde und das Finanzamt. Wer beispielsweise seine Adressdaten ändern, die Übersicht seiner Arbeitszeiten anschauen oder Elterngeld beantragen möchte, kann dies per „Cl@ve“ tun.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich auf der Plattform zu registrieren. Für die Basisfunktionen meldet man sich über die Webseite des spanischen Finanzamtes an, klickt auf „Registrarse en Cl@ve“, gibt dann seine NIE ein und lässt sich einen Code mit Klick auf „Si, envíenme una carta de invitación a mi domicilio fiscal“ nach Hause schicken. Achtung, der Brief geht an die aktuelle Adresse, die beim Finanzamt hinterlegt ist. Später gibt man auf der Webseite der Agencia Tributaria (Finanzamt) den zugeschickten Code, Mailadresse und Handynummer ein und los geht es.

Wer die erweiterten Funktionen von „Cl@ve“ nutzen möchte, benötigt einen elektronischen spanischen Ausweis oder ein „Certificado electrónico“. Wer beides nicht hat, meldet sich in einem Büro der Seguridad Social an. In Palma befindet es sich in der Avenida Gabriel Alomar 33. Weitere Büros für die Anmeldung zeigt staatliche Verwaltungswebseite an, Auswahl „Clave“ und Ort angeben.

Ohne Termin ist einem dort ein Mitarbeiter beim Anmelden auf der Behördenplattform behilflich und prüft die Identität. Wichtig: Der Antragsteller muss persönlich erscheinen. Mitzubringen sind die grüne Karte NIE, ein Ausweisdokument und ein Handy, denn man bekommt einen Zugangscode per SMS geschickt, der vor Ort eingeben werden muss. Der Mitarbeiter legt das Profil mit Mailadresse und Passwort an.

Einmal auf der Onlineplattform angemeldet, kann man „Tramites“ verschiedener spanischer Behörden vom Computer aus erledigen. Es gilt dabei, auf das Symbol „Cl@ve“ zu achten. Wer die jeweilige Dienstleistung in Anspruch nehmen möchte, meldet sich mit seinen „Cl@ve“-Daten auf der Webseite der Behörde an. Auch die Anmeldung auf der Internetseite „Tu Seguridad Social“ (Deine Sozialversicherung) ist nun möglich. Dort kann beispielsweise die Europäische Krankenversicherungskarte beantragt beziehungsweise deren befristete Bestätigung heruntergeladen und nachgeschaut werden, wie lange man noch bis zur Rente arbeiten muss.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite http://clave.gob.es, sie sind auch in englischer Sprache verfügbar.

(aus MM 08/2019)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.