Busfahren in Palma wird teurer

Preise steigen um 23 Prozent

| Kommentieren

Das Busfahren in der Inselhauptstadt wird etwas kostspieliger.

Foto: Foto: DIARI DE BALEARS

Ab Dienstag, 10. Januar, müssen Busfahrgäste in der Inselhauptstadt tiefer in die Tasche greifen. Die Tickets kosten dann im Schnitt 23 Prozent mehr als bisher. Ohne Bürgerkarte steigt der Preis der Einzelfahrkarte von 1,25 Euro auf 1,50 Euro. Auf dem Weg zum Flughafen wird ein erhöhter Preis von 2,50 Euro fällig, bisher waren es zwei Euro.

Für Residenten mit Bürgerkarte kostet eine normale Fahrt 80 statt 60 Cents. Das Monatsabo erhöht sich von 27 auf 37 Euro. Außerdem gelten Ermäßigungen für Kinder, Senioren und große Familien. Das kostenlose Ticket für Schüler bis 16 wird allerdings abgeschafft.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.