Goldcar bekommt Strafe von 680.000 Euro aufgebrummt

| | Mallorca |
Goldcar betreibt auch eine Verleihstation am Flughafen von Palma.

Goldcar betreibt auch eine Verleihstation am Flughafen von Palma.

Foto: R. de Miguel

Anfangs bei der Buchung im Internet war der Mietwagen preiswert, bei der Abholung wird er plötzlich teuer. Ein Ärgernis, mit dem sich zahlreiche deutsche Urlauber an das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) Deutschland wenden.

So auch eine Frau aus Schleswig-Holstein, die bei Goldcar einen Mietwagen mit Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung buchte. Am Flughafen von Palma wurde sie zum Abschluss von Zusatzversicherungen gedrängt. Aus 67 Euro wurden schließlich 291 Euro. Was die Verbraucherin dafür an Leistungen bekommen sollte, blieb unklar. Alles andere als ein Einzelfall, denn auch anderen Mallorca-Urlaubern sind solche Geschäftspraktiken bekannt.

Wegen solcher unlauteren Geschäftspraktiken verhängte die italienische Wettbewerbsbehörde Autorità Garante della Concorrenza e del Mercato (AGCM) bereits im November 2016 ein Bußgeld in Höhe von zwei Millionen Euro gegen Goldcar. Wie die Behörde jetzt berichtete, führe die Mietwagenfirma ihre unlauteren Geschäftspraktiken weiter fort. Zwar sei eine Verbesserung festgestellt worden (zum Beispiel hätten vereinzelte Kunden nach einer Beschwerde ihr Geld zurückerhalten), das aggressive Verkaufsgebaren bliebe aber vorherrschende Praktik.

Beanstandet wurde zudem, dass Kunden im Nachhinein häufig für kleinste Schäden verantwortlich gemacht wurden. Kurios: Kunden sollen bei der Fahrzeugübergabe sogar auf die winzigen Schäden aufmerksam gemacht haben. Das Personal stufte diese aber als unbedenklich ein und übernahm sie nicht ins Übergabeprotokoll. Später wurden ausgerechnet dafür 100 bis 200 Euro von der Kreditkarte abgebucht.

AGCM sanktionierte Goldcar Spanien und Italien nun zum zweiten Mal. Diesmal mit einer Geldstrafe von 680.000 Euro.

Die Tipps des EVZ für Kunden von Mietwagenfirmen:

• Verlassen Sie sich nicht auf die Aussagen des Angestellten. Machen Sie bei der Übernahme und Rückgabe Fotos vom Fahrzeug. Lesen Sie den Mietvertrag sehr genau, damit Ihnen keine unerwünschten Zusatzleistungen in Rechnung gestellt werden.

• Falls Sie unter Druck gesetzt werden, zahlen Sie nur unter Vorbehalt. Vermerken Sie auf dem Vertrag, dass Sie mit der Zahlung nicht einverstanden sind und das Geld später eventuell zurückfordern. Notieren Sie sich zusätzlich den Namen Ihres Gegenübers und reklamieren Sie schnellstmöglich bei der Unternehmenszentrale.

• Ist Ihre Reklamation nicht erfolgreich, sollten Sie sich an Ihr Kreditkartenunternehmen wenden. Verlangen Sie dort die Rückbuchung (Chargeback) des Betrages.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Bernd Algermissen / Vor 4 Tage

Nachtrag zum 03.05.:Auch bin am Flughafen Palma de Mallorca von der Autovermieter Goldcar betrogen worden. Mir wurde ein unbekannter Zusatzvertrag über 514,92 untergeschoben. Unterschrift für angebliche Kaution, auf einem Pad, die Übergabe in einem Umschlag, Schlüssel oben drauf. Online hatte ich einen Vertrag über 164,16 geschlossen., wie auch schon 2013, deswegen hatte ich volles vertrauen. Als ich den Betrug am Abend im Hotel bemerkte, reklamierte ich Diesen. Keine Reaktion Goldcar . Bei Rückgabe des Kfz verlangte ich die „Hoja de Reclamacion“ als ich ging, wurde mir von drei Mitarbeitern hinter her gelacht. Später stellte ich fest weshalb! ,es war nicht die Offizielle Hoja de Reclamcion, also wertlos. Zu Hause nahm ich telefonisch Kontakt zu meiner Bank auf, die mir riet Strafanzeige zu stellen.

Ich habe um Rückbuchung und Kontosperrung gebeten, Strafanzeige gestellt und einen Bericht an die Europäische Verbraucherzentrale geschickt formular@cec-zev.eu

Lasst euch das nicht bieten! Wehrt euch! 15.05.2019 LG Bernd

Algermissen / Vor 12 Tage

Ich bin auch Opfer von Gold Car. 03.05.2019.Ich wurde am Flughafen genötigt einen Zusatzvertrag +350€ auf dann einen Vertrag über 500€ zu unterzeichnen. Ohne die Zusammenhänge zu erkennen musste ich mich in meiner Not ,mit Familie Baby 15Monate darauf einlassen. Ich habe bei Goldcar reklamiert und hoffe auf Erstattung der Erzwungenen Kosten. Mit freundlichen Grüßen Bernd Algermissen

Elvers / Vor 27 Tage

Dieses Problem ist nicht nur auf Goldcar bezogen, auch gegen Record Go und andere liegen massenhaft Beschwerden vor. Der Tipp mit dem Chargeback ist nicht brauchbar. Das funktioniert so nicht. Das Problem ist den Behörden bekannt. Offenbar wird es am Flughafen etagenweise toleriert oder sogar gefördert. So kann man sich seine Urlauber halt auch vergraulen. Als Einzelner hat man da im Prinzip keine Chance. Es werden willkürlich Schäden angehängt und die Kaution einbehalten. Ein Protokoll bei Abgabe wird verweigert. Schäden nachtragen bei Abholung fast unmöglich. Man möchte sich ja auch nicht stundenlang nach oder vor einem Flug mit dem Mietwagen beschäftigen. Mit kleinen Kindern nach oder vor einem Flug eh schwierig.

G. Böhm / Vor 1 Monat

Das hat Methode : auch ich fühle mich von Goldcar / Rhodium aufs Übelste abgezockt und betrogen ! Habe am 01.02.19 einen Mietwagen über Holiday Autos online gebucht. Ref.-Nr. ES507300070, Bestätigungs-Nr. 15821498 Bei Abholung am 27.02.19 bei Goldcar / Rhodium am Flughafen Mallorca wurden Eur 291,65 zusätzlich zur bereits bezahlten Mietwagengebühr auf der Kreditkarte blockiert mit dem Hinweis, der Betrag werde bei einwandfreier Rückgabe des Kfz wieder freigegeben. Bei Entgegennahme des Kfz fielen mir ca. 12 kleinere Lackbeschädigungen auf, die ich peinlichst mit der Handykamera festhielt. der übergebende Servicemitarbeiter erklärte mir, dass diese kleineren Beschädigungen nicht relevant seien, da ich ja Vollkasko ohne Selbstbeteiligung abgeschlossen habe. Bei Rückgabe des Kfz 8 Tage später und ca. 180 km mehr auf dem Tacho liess ich mir den einwandfreien Zustand und den vollen Tank des Kfz durch den entgegennehmenden Servicemitarbeiter schriftlich auf dem Mietvertrag bestätigen ( Todo Ok, Gas 8 / 8 ) mit Stempel. Vor 3 Tagen erhielt ich die Abrechnung meiner Kreditkartenfirma: von den blockierten Eur 291,65 wurden Eur 134,- zurückgebucht, Eur 157,65 wurden kommentarlos einbehalten. Ein kompetender Sachbearbeiter bei Goldcar / Rhodium ist nicht erreichbar, telefonischer Kontakt endet mit Besetztzeichen. Deshalb : V O R S I C H T !! Nie wieder Goldcar / Rhodium, das erinnert an primitivste Wegelagerei 1

Ellen Friedrich / Vor 5 Monaten

Uns wurde im April 2018 auch eine Versicherung von 337 Euro "untergejubelt", von denen wir lediglich 110 Euro zurückerstattet bekamen. Wir haben uns mit der Europäischen Verbraucher-Zentrale in Vebindung gesetzt, die uns Mut machten, diesen Betrag bei unserer Kreditkartenfirma zu reklamieren. Vielen Dank an dieser Stelle dafür. Immerhin sind gegen Goldcar bereits mehrfach Strafen in Millionenhöhe wegen ihrer unseriösen Geschäftspraktiken verhängt worden. Nun, es hat zwar etwas gedauert, aber unsere Reklamation wurde anerkannt und wir haben das Geld zurückbekommen. In diesem Zusammenhang stellen wir aber auch check24, über die wir das Auto gebucht hatten, ein ganz schlechtes Zeugnis aus.... sie wissen seit Jahren von den unseriösen Praktiken von Goldcar und vermitteln trotzdem weiterhin. Angesprochen darauf boten sie uns 50 Euro Entschädigung sowie einer Menge sinnfreier Ausreden.....

Martin Schwaller / Vor 6 Monaten

Über ebookers buchte ich ein Fahrzeug bei Goldcar Rental in Palma de Mallorca, 30.09.2018 – 11.10.2018, mit einem bestätigten Mietpreis € 215.13; Bestätigung: "Der Gesamtpreis enthält alle obligatorischen Steuern, Gebühren und Reiseschutz."

Bei der Anmietung in Palma de Mallorca legte ich die Reisebestätigung von ebookers vor. Die Vertreterin von Goldcar Rental verlangte von mir vorerst € 338.03 (+ Depot). Die Bestätigung sei für Goldcar Rental nicht verbindlich. Es erfolgte dann eine Reduzierung auf € 298.03. Auch damit war ich dezidiert nicht einverstanden. Es wurde mir beschieden, die Reisebestätigung gehe Goldcar Rental nichts an. Ich hatte die € 298.03 (+ Depot) zu bezahlen. Das sind ca. 38.5% mehr als bestätigt wurde.

ebookers geht meiner Beanstandung angeblich nach. Seit 4 Wochken habe ich nichts vernommen.

F. Schlender / Vor 7 Monaten

GOLDCAR betreibt das Betrugssystem offensichtlich europaweit: GOLDCAR/Airport Valencia berechnet mir im Oktober 2018 für einen einen Schaden 200 € den ich nachweislich (dokumentiert durch Fotos, die ich vor Übernahme gemacht hatte) nicht verursacht habe. Weitere Listungen, die ich bei der Online-Buchung nicht in Auftrag gegeben hatte, wurden ebenfalls berechnet. Gesamtverlust für mich 370 €. Hände weg von GOLDCAR. Die anwaltliche Vorbereitung der Anordnung polizeilichler Ermittlungen ist mühselig aber Erfolg versprechend.

Horst Kiehn / Vor 7 Monaten

Die negative Einschätzung von Goldcar im Internet kann ich nur unterstützen. Sie werben mit Preisen für 2 € die Woche, schlagen dann aber ohne Begründung 20 € bei Übergabe drauf. Auf der Rechnung wird das mit Diesel Extra ausgewiesen. Bei Full-Full tankte ich auch Diesel Extra, von meinem Geld sah ich nichts mehr. Per Mail wurde lapidar mit geteilt, dass ich ja einen Diesel bekommen hätte, nur wurde ich nicht gefragt, ob ich einen Diesel haben wollte. 1 Woche später hatte ich wieder eine Reservierung. Diesmal wurden mir ohne Begründung 27 € in Rechnung gestellt. Der Angestellte hatte auch keine Erklärung weshalb und kam im System nicht weiter. Ich stand mit dem Rücken zur Wand: entweder zahlen oder kein Auto. Die Betrugszahlungen gegenüber Goldcar sind viel zu gering, wenn man diese Msche hochrechnet. Das ist eine Firma mit hoher krimineller Energie. Goldcar sollte alle Kunden verlieren. Horst KIEHN

Ilka Scheurle / Vor 7 Monaten

Auch wir haben schlechte Erfahrung mit Goldcar gemacht. Auf Nachfrage was es für Kosten sind, die auf dem Mietvertrag aufgelistet sind, wurde uns mitgeteilt, dass es ein Anzahlung/Deposit ist. Von einer Versicherung war nie die Rede, es wurden auch keine Unterlagen dazu ausgehändigt. Wir hatten auch bei der Onlinebuchung des Autos eine Versicherung abgeschlossen und auch war dort ausdrücklich von keinen weiteren Gebühren o. ä. hingewiesen. Der Schriftwechsel mit Goldcar ist mühsam und wir erhalten auch keine Beträge zurück. Es ist schlicht weg Betrug bzw. unlauterer Wettbewerb, was diese Firma macht. Sie werben mit niedrigen Preisen, was aber überhaupt nicht stimmt. Ich hoffe, es melden sich noch mehr und man kann endlich mal etwas gegen diese Firma tun. Wir haben uns auch schon an das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e.V. gewandt, dort liegen unzählige Beschwerden gegen Goldcar vor. Vorerst heißt es: "Finger weg, von dieser Mietwagenfirma".

Hammer / Vor 7 Monaten

Finger weg von Goldcar Die schlimmste Auto- Verleih Firma, die wir je erlebt haben. Auto für 62 € bei einem Vergleichsportal gebucht inkl. aller Versicherungen. Vor Ort (Flughafen Palma de Mallorca) wird dann sehr aggressiv auf einer Versicherungen beharrt, obwohl man ein Schreiben in 4 Sprachen vorlegt das dies nicht nötig sei. Hat man die dann erfolgreich abgewehrt bekommt man andere "Sondergebühren", die fast 100% des ursprünglichen Preises betragen ohne große Erklärung aufgerechnet. So unter dem Motto unterschreib oder du bekommst keinen Wagen. Am Ende kostete der Leihwagen 125 € und wir waren eine Erfahrung reicher - n i e wieder Goldcar !!!!