Bei Baleària dürfen nun auch Hunde mit in die Kabine

| Mallorca |
Zwei neue Fähren bieten Kabinen für Herrchen und Haustier an.

Zwei neue Fähren bieten Kabinen für Herrchen und Haustier an.

Foto: Baleària

Gute Nachrichten für Herrchen und Frauchen, die nicht ohne ihren Vierbeiner verreisen wollen. Die Fährgesellschaft Baleària erlaubt nun auf zwei ihrer Schiffe, dass Hunde und Katzen mit in der Kabine reisen dürfen. Es handelt sich dabei um die Fähren „Hypatia de Alejandría“, welche die Strecke Valencia – Palma (über Ibiza) bedient, sowie die „Marie Curie“, die zwischen Almería und Melilla verkehrt.

Die beiden Neuzugänge der Reederei verfügen über Haustierkabinen, die speziell und hygienisch gereinigt werden können, weil sie keinen Teppichboden haben. Bis zu zwei Tiere dürfen pro Schlafraum mitgenommen werden. Wiegt ein Hund allerdings mehr als 30 Kilo, gestattet Baleària nur einen Vierbeiner in der Kabine. Decken und Körbchen sowie Wasser- und Futternäpfe müssen selbst mitgebracht werden. Die Anzahl der tierfreundlichen Unterkünfte auf den Fähren ist beschränkt. Wer sie reservieren möchte, wählt auf der Webseite von Baleària (www.balearia.com) bei der Buchung „Mascota en Camarote“ (Haustier in der Kabine) aus. Es fällt ein Aufschlag von 15 Euro pro Strecke an.

Bisher mussten Hunde und Katzen auf Reisen zwischen Mallorca, den Balearen-Inseln und dem spanischen Festland in Zwingern untergebracht werden. Auf neueren Fähren (Smart Ship) können diese per Kamera vom Smartphone aus beobachtet werden, so dass die Besitzer immer die Kontrolle haben, wie es Bello gerade geht. Zum Gassigehen gibt es spezielle Hundebereiche. In allen anderen Zonen der Schiffe sind Haustiere nach wie vor nicht gestattet.

Wer von Frankreich aus nach Mallorca übersetzen will, kann sein Haustier auch bei der Fährgesellschaft Corsica Ferries mit in die Kabine nehmen. Der Aufschlag beginnt bei 17 Euro. Die Reederei verkehrt von Frühjahr bis Herbst zwischen Toulon und Alcúdia. Im Winter wird die Strecke nicht bedient.

(aus MM 47/2019)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Insider / Vor 8 Monaten

Hat jemand die Adresse von Heinz. ¿¿¿¿

Metti / Vor 8 Monaten

Majorcus: das glaube ich ja nun wohl nicht. Mit der schmutzigen Schwerölverbrennenden Fähre darf gefahren werden. Wo liegt da deine Klimapolitik? Vor allen Dingen, wenn diese dann zum Vergnügen ( Urlaub )damit fahren. Du textest sonst einen zu mit Argumenten, Werten, etc, beim anderen Bericht sogar mit einem Argument, sowas von unter der Gürtellinie, und nun sowas. Was bist du für ein Klimaschützer...

Nadine / Vor 8 Monaten

@Heinz. Dieses mit den immer bekloppteren Menschen nimmt auch kein Ende - leider. Sie müssen in diesen Kabinen ja nicht schlafen!!!!

Majorcus / Vor 8 Monaten

Hauptsache, es wird weniger geflogen! Tierschutz ist auch Menschen- & Klimaschutz!

petkett / Vor 8 Monaten

Man konnte es ahnen, pro Hund 15 €, für das mitfahren auf der Fähre, wohlgemerkt ein Weg. Dem Fährbetreiber entstehen durch das mitnehmen keinerlei Zusatzkosten, nur Einnahmen. Spezialbodenbelag in der Kabine? Ich roll mich ab.

Heinz / Vor 8 Monaten

Die "Köterei" nimmt kein Ende! Zum Kotzen.

Darkaa / Vor 8 Monaten

Prima Sache für Tier und Herrchen/ Frauchen. Weniger Stress. Wird bestimmt öfters gebucht.