PR-Bericht

Mallorca erwacht wieder

Klares Wasser, kleine Buchten – Mallorca ist so vielseitig.

Klares Wasser, kleine Buchten – Mallorca ist so vielseitig.

Klares Wasser, kleine Buchten – Mallorca ist so vielseitig.Typische Inselgassen, in denen man sich verlieren kann..Idyllischer Port de Sóller

Der Inselrat von Mallorca hat mithilfe der Tourismusstiftung Fundació Mallorca Turisme einen Strategieplan entwickelt. Dieser Plan erstreckt sich über einen Zeitraum von drei Jahren, 2020 bis 2023. Sein Ziel ist es, einen verlässlichen, sicheren Rahmen für Mallorcas Tourismus abzustecken. Dieser Plan wurde bereits, unabhängig von der Covid-19-Pandemie, entwickelt.

Die aktuelle Gesundheitskrise hat sich sehr stark auf den Tourismus ausgewirkt. Die Tourismusstiftung hat den Plan dementsprechend nachjustiert und ein Programm „Post-Covid-19“ entwickelt.

Wir stehen zweifellos vor einer der kritischsten Situationen des 21. Jahrhunderts mit immensen internationalen Auswirkungen. Der Tourismussektor sieht sich einer schwierigen Situation ausgesetzt, die durch die mangelnde Funktionsfähigkeit des Sektors im globalen Maßstab gekennzeichnet ist.

Aus diesem Grund hat die Fundació Mallorca Turisme einen Aktionsplan ausgearbeitet. Das Hauptziel des Reaktivierungsplans nach Covid-19 ist die Überprüfung und Anpassung des aktuellen Strategischen Plans für den Tourismus auf Mallorca an mögliche internationale oder lokale Krisenrahmen.

Einige der Hauptziele sind: Förderung der Beteiligung von Akteuren aus dem Tourismussektor und anderen wirtschaftlichen und sozialen Sektoren an der Planung von Strategien, die auf den Tourismus abzielen, zusätzlich zur Förderung der Koordination von öffentlichen und privaten Aktionen unter anderem im Bereich des Tourismus.

Der einzige Weg zur Bekämpfung von Covid-19 – der neben vielen anderen Konsequenzen den Tourismussektor nahezu außer Gefecht gesetzt hat – sind Anpassungsmaßnahmen. Zu diesem Zweck legt der Reaktivierungsplan vier grundlegende Arbeitsbereiche fest, um das Ziel zu erreichen.

Infrastrukturen: Die Wiederherstellung der Verbindungen der Insel in Bezug auf den nationalen und internationalen Markt sowie die Verstärkung der Kontroll- und Sicherheitsmaßnahmen vor Ort sind entscheidend, um Mallorca als Reiseziel wieder attraktiv zu machen.

Unternehmen: Es ist unerlässlich, das Image der Unternehmen unter Sicherheitsparametern wiederherzustellen, um jedem Risikofaktor zu begegnen.

Profis: Die Gesundheitskrise hat die Bedeutung des Humankapitals als Heilsformel für jeden Fall von Schwierigkeiten deutlich gemacht. Daher sind es die Fachleute, die eine grundlegende Rolle bei der Verbreitung von Sicherheits- und Schutzmaßnahmen spielen.

Einwohner und Touristen: Solidarität und Verantwortung ist die Grundlage für die Sensibilisierung von Bürgern und Touristen.

Damit dieser Strategieplan aufgeht, bindet der Inselrat die teilhabenden Unternehmen eng mit ein. Als Ausgangsbasis gelten die obersten Ziele von Sicherheit, Image, Nachhaltigkeit und Qualität.

Tennisstar Rafa Nadal als Botschafter

Als einer der wichtigsten Botschafter für Mallorca als sicheres und schönes Reiseziel fungiert der bekannte Tennisspieler Rafa Nadal in einem Werbespot. Vorgestellt wurde der Werbesport von Inselratspräsidentin Catalina Cladera, in Begleitung des Ministers für Tourismus und Sport, Andreu Serra und der Stadträtin für Tourismus des Stadtrats von Palma, Elena Navarro. Mit dem Spot möchten sie vorrangig den spanischen Markt ansprechen. Das Projekt wurde von der Fundació Mallorca Turisme (FMT) maßgeblich angestoßen und mit der Fundació Palma 365 gemeinsam erarbeitet.

Der Spot zeigt den mallorquinischen Tennisspieler Rafa Nadal, der die Steuerung einer Drohne simuliert und Mallorca aus der Vogelperspektive zeigt. Der berühmte Tennisspieler, der sich dieser Aufgabe ehrenamtlich zur Verfügung gestellt hat, spricht dabei positive Willkommensworte.

Rafa Nadal hat sich ehrenamtlich für den Spot zur Verfügung gestellt.
Rafa Nadal hat sich ehrenamtlich für den Spot zur Verfügung gestellt.

Er betont die Sicherheit Mallorcas als Reiseziel, eine Insel, die bereit ist, Touristen zu empfangen, um einen „Urlaub wie immer” zu genießen.

Einzigartige Luftaufnahmen der Insel, die teilweise erstmals gezeigt werden, entführen den Betrachter in wunderschöne Ecken Mallorcas.

Der Spot wird auf verschiedenen Kanälen verbreitet: Er ist sowohl im Fernsehen zu sehen als auch online und in den Sozialen Netzwerken und dem Radio. Dabei gibt es mehrsprachige Varianten, unter anderem auf Katalanisch, Englisch, Deutsch und Französisch.

Inselratspräsidentin Catalina Cladera betont: „Der Spot zeigt ein vertrauenerweckendes Mallorca, eine sichere Insel, die gut auf ihre Besucher vorbereitet ist und eine einmalige Erfahrung ermöglicht.“

Der Spot ist eine von mehreren Initiativen. Auch die „Inter-Island-Kampagne”, bei der es darum geht, vor allem Residenten der Baleareninseln dazu zu motivieren, die anderen Inseln kennenzulernen, ob per Boot oder Flugzeug, gehört zu den Strategien, den Tourismus wieder verstärkt anzukurbeln. Besondere Hotelangebote sind darin ebenfalls enthalten.

Auch eine Marketingkampagne mit Online-Agenturen, die in Kürze vergeben wird und Werbewirkungen im Wert von zwei Millionen Euro hervorruft, ist Teil des Konzeptes, um dem Tourismus wieder verstärkt auf die Beine zu helfen.

Die Sozialen Netzwerke spielen eine entscheidende Rolle bei der Verbreitung positiver Nachrichten und nachhaltiger Eindrücke. Erinnern wir uns daran, dass in den Monaten der härtesten Zeit große Anstrengungen unternommen wurden, um die Marke „Mallorca” auf unseren Märkten präsent zu machen. Die positive Botschaft mit dem Hashtag #SeeYouSoonMallorca hat mehr als 7,5 Millionen Aufrufe erhalten.

Der Werbespot

Die Ankündigung hebt ein einladendes und sicheres Mallorca hervor, in dem alles bereit ist, ein völlig positives, besonderes und einzigartiges Erlebnis zu bieten.

Laut dem Präsidenten ist das Ziel, „ein Mallorca zu präsentieren, das mit spektakulären Bildern zeigt, dass sich unsere Insel mitten im Mittelmeer befindet: Strände, Berge, Landschaften im Landesinneren ...”.

Der Präsident erklärt zum Ziel des Spots: „In nur wenigen Sekunden möchten wir einige der schönsten Ecken unserer Insel zeigen und teilen und die Botschaft verkünden: ‚Die Insel wartet auf alle, die kommen und sie respektvoll genießen möchten’.“

Nach Angaben des Ministers waren die Werbeagentur Illa, die Produktionsfirma Singular und der mallorquinische Werbekreative Juan Carlos Frontera für die ursprüngliche Idee, Anpassung und Regie des Werbespots verantwortlich. Mit 17 Jahren Erfahrung im Bereich Werbung hat Frontera unter anderem den National Marketing Award in der Markenkategorie für die Arbeit mit Decathlon erhalten, einem Unternehmen, für das er kreativ verantwortlich war. Andere Marken, mit denen es zusammengearbeitet hat, sind: Nike, Pascual, Kas, Bitterkas, Dewa15, Mediamakt, Volkswagen, Estrella Damm, Voll Damm, Barcelona-Weltrennen, Audi, Martin Codax, Cinfa, Vodafone, Europäische Leichtathletik und Stadtrat Barcelona. Ein Team von mehr als vierzig Personen war an den Dreharbeiten beteiligt.

Auch die Musik stammt von der Insel. Sie wurde vom mallorquinischen Musiker Luis de las Heras komponiert.