Weihnachtskrippen

Aufwendig geschmückte Krippen spielen eine große Rolle in der mallorquinischen Weihnacht. Bis Februar sind einige der Krippen in Palma und auch inselweit in den Kirchen oder Rathäusern auf den Dörfern zu besichtigen.

Die Weihnachtskrippen gehören zu den schönsten und eindrucksvollsten Zeugnissen mallorquinischen Brauchtums. Einige von ihnen sind in Kirchen wie in Sant Salvador bei Felanitx oder in der Kirche des Klosters Nostra Senyora de Cura auf dem Berg Randa das ganze Jahr über zu sehen, andere werden nur jetzt mühsam und liebevoll aufgebaut.

Natürlich sieht man längst auch überall Weihnachtsbäume. Aber wirklich wichtig ist den Mallorquinern zum Fest nur die traditionelle Krippe, „El Belén". Krippen werden zu den Feiertagen in allen Kirchen, in Privathäusern, in Schaufenstern, auf Märkten und in fast jedem öffentlichen Amt aufgebaut. Es ist Tradition, dass man Jahr für Jahr eine neue Figur hinzufügt.

Weshalb denn auch die Krippenfiguren regelmäßig die Verkaufsschlager auf den Weihnachtsmärkten sind. Es gibt auch Krippen mit historischem Hintergrund, mit viel kunstgeschichtlichem Wert, wie etwa die verschiedenen Krippen im Kloster der Klarissinnen Les Caputxines.

Eine Aufstellung der bekanntesten Krippen in Palma und inselweit:

Rathaus Palma: Plaça Cort. Bis 6. Januar, MO bis FR 9 bis 20.30 Uhr, SA, SO und feiertags von 10 bis 20 Uhr.

Consell de Mallorca: C/. del Palau Reial 1, Palma. Bis 6. Januar, MO bis SA, 10 bis 20 Uhr, feiertags 17 bis 20 Uhr. SO geschossen. 24. + 31. Dezember, 9 bis 14 Uhr.

Fundació Sa Nostra:
C/. Concepció 12, Palma. Bis 6. Januar, MO bis FR, 10.30 bis 13.30 Uhr und 17 bis 20 Uhr.

Kaufhaus C&A:
C/. Sant Jaume 2, Palma. Im Innenhof des Gebäudes. Bis 22. Januar, MO bis SA, 10 bis 14 und 16 bis 21 Uhr.

Kaufhaus El Corte Inglés:
Avenida de Alexandre Rosselló 12-14, 4. Etage, Palma. Traditionelle und Playmobil-Krippe. Bis 5. Januar, Mo bis SA 9.30 bis 22 Uhr.

La Misericòrdia: Plaça del Hospital 4, Palma. Bis 6. Januar, MO bis SA, 10 bis 14 Uhr und 16 bis 20 Uhr.

Kirche Sant Antoni Abad: C/. de la Blatera 49, Son Ferriol. Bis 20. Januar. SA um 19.30 Uhr, SO und Feiertage von 10 und 19.30 Uhr und während der Gottestdienste.

Markthalle Santa Catalina:
Plaça Navegació, Palma. Bis 6. Januar, an Markttagen von 8 bis 15 Uhr.

Pfarrkirche Santa Catalina Thomas:
Plaça Santa Pagesa 5, Palma. 24. Dezember bis 20. Januar, während der Gottesdienste.

Centro de Historia y Cultura Militar de Baleares: C/. de Sant Miquel 69, Palma. Bis 7. Januar, MO bis FR 10.30 bis 13.30 und 18 bis 20 Uhr. SA, 10.30 bis 14 Uhr. Eintritt frei.

Consell - Kirche Nostra Senyora de la Visitació:
Bis 14. Januar, DI, DO und SA, 19.30 Uhr, SO und feiertags, 11.30 Uhr. Sonderführung, Anmeldung unter Tel. 629-032557.

Consell - Betlem de Biel Crespí:
Rathaus, Salón de actos. Bis 17. Januar, MO bis FR 9 bis 14 Uhr, SA 18 bis 20 Uhr, SO11 bis 13 Uhr.

Pfarrkirche Maria de la Salut:
Plaça de Dalt, 24. Bis 2. Februar, während der Gottesdienste.

Pfarrkirche Sant Llorenç in Selva - Betlem de Biel Crespí:
Bis 20 Januar, täglich von 11 bis 13 Uhr und 17.30 bis 20 Uhr.

Casa de Cultura in Felanitx:
Plaça de sa Font de Santa Margalida. Bis 17. Januar, DI bis SA, 18 bis 21 Uhr, SO, 10 bis 13 Uhr.

Rathaus in Deià:
C/. des Porxo. Bis 2. Februar, täglich von 11 bis 19 Uhr.

Kirche Sant Roc:
C/. del Reverend Gabriel Bestard 12, Son Roca, Palma. Bis 20. Januar, DI 19 bis 20.30 Uhr, SA 17.30 bis 19 Uhr, SO 10.30 bis 12.30 Uhr.

Kirche Puríssima Concepció (La Vileta):
Camí de la Vileta 183, Palma. Bis 20. Januar, MO bis SA, 18.30 bis 20.30 Uhr, SO 8.30 bis 10 Uhr.

Sóller:
Rathaus, Plaça Constitució. Bis 6. Januar, zu den Öffnungszeiten.

Infos

  • | Datum
    1. Vom 23/12/2021 bis zum 31/01/2022 Inselweit

Lokalisierung

Inselweit

  • | Adresse: