Internationales Musikfestival in Pollença

Foto: ARCHIVO

Das 60. Internationale Musikfestival von Pollença findet dieses Jahr wieder im August statt. Yuja Wang, Andreas Ottensamer und die Akademie für Alte Musik Berlin werden diesen Sommer beim Festival von Pollença gastieren.

Die Gemeinde Pollença setzt für diesen Sommer auf eine Rückkehr zur Normalität. Schon jetzt hat sie deshalb zwei Highlights für das Klassikfestival bekannt gegeben, das dieses Jahr zum 60. Mal stattfinden wird, wie immer im ehemaligen Kloster Sant Domingo. Musikalische Exzellez stand seit jeher auf den Fahnen des Festivals, und das soll auch zu dem runden Jubiläum so bleiben.

Für das Auftaktkonzert am Donnerstag, 5. August, stehen zwei internationale Top-Musiker auf dem Programm: die chinesische Pianistin Yuja Wang und der österreichische Klarinettist Andreas Ottensamer.

Die heute 34-jährige Wang hatte 2007 ihren internationalen Durchbruch, als sie für Martha Argerich als Solistin bei einem Konzert mit dem Boston Symphony Orchestra einsprang. Zwei Jahre später unterzeichnete sie einen Exklusivvertrag mit der Deutschen Grammophon und hat sich seitdem mit einer Reihe von von der Kritik gefeierten Auftritten und Aufnahmen in der Weltspitze etabliert.

Andreas Ottensamer kann neben seiner Arbeit als Solist in den großen Konzertsälen der Welt mit Orchestern wie den Berliner Philharmonikern, den Wiener Philharmonikern und dem Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra auf seine außergewöhnliche Arbeit als Kammermusiker mit Künstlern wie Leonidas Kavakos und Janine Jansen verweisen. Er hat die Position des Solo-Klarinettisten der Berliner Philharmoniker inne.

Ein „Duo von explosiver Virtuosität und schillernder Sensibilität“ versprechen die Organisatoren des Festivals. „Zweifellos werden wir die Gelegenheit haben, einen spektakulären Abend erstklassiger Kammermusik zu genießen, bei dem sich diese beiden Stars des musikalischen Firmaments zusammentun, um uns ein historisches Konzert zu bieten.“

Einen weiteren musikalischen Höhepunkt hat die Gemeinde für das Abschlusskonzert am Samstag, 28. August, angekündigt. Nach ihrem Auftritt 2002 im Kloster Sant Domingo wird wird die Akademie für Alte Musik Berlin an diesem Tag zum zweiten Mal in Pollença zu Gast sein. Das Orchester zählt international zu den führenden Ensembles für die stilgerechte Aufführung von Musik des Barock und der Klassik. In Pollença wird es sämtliche sechs Brandenburger Konzerte von Bach aufführen. Denn auch bei diesem Werk steht ein rundes Jubiläum an: Bach komponierte sie vor 300 Jahren. (mb)

Zur Geschichte:

Das Musikfestival von Pollença ist im Jahr 1962 auf Initiative des britischen Geigers Philip Newman entstanden. Unter der Leitung von Persönlichkeiten wie Newman, Eugen Prokop, dem Bariton Joan Pons und dem Komponisten Joan Valent konsolidierte sich nach und nach das internationale Prestige. Mittlerweile ist der Event ein Pflichttermin für musikbegeisterte Touristen und Residenten.

Inzwischen hat eine fünfköpfige Kommission aus Musikern die Leitung des Festivals übernommen: die Pianistin Noemí Dalmau, die Sopranistin Marta Bauzà, der Dirigent Carles Ponseti, der Tenor Antoni Aragón und der Percussionist  Joan Campomar. Unter ihrer Ägide kehrt das Festival zurück zur reinen Klassik.  "Wir wollten ein Gleichgewicht zwischen den diversen Epochen und Stilen schaffen, von der Alten bis zur zeitgenössischen Musik", erläuterte Joan Campomar bei der Präsentation das Programm.

Fast 800 weltbekannte Ensembles und Solisten sind bisher aufgetreten, darunter zum Beispiel die Symphoniker aus Pittsburgh, das Orchester des sowjetischen Rundfunks, das französische Nationalorchester, Lord Yehudi Menuhin, Lorin Maazel, Mischa Maisky, Ara Malikian, Maria Joao Pires, Monserrat Caballé, Ainhoa Arteta, José Mercé, Ravi Shankar, Goran Bregovic, Roger Hodgson, Sven Helbig oder Michael Nyman, der auf Mallorca mit einer eigens für Pollença komponierten Auftragsarbeit eine Weltpremiere feierte.

Schlagworte »

Infos

  • | Datum
    1. Vom 5 bis 28. August 2021 Claustro de Sant Domingo Pollença
  • | Öffnungszeiten:

    In Planung

Lokalisierung

Claustro de Sant Domingo Pollença

  • | Adresse: Guillem Cifre de Colonya
    07460 - Pollença