Bewerten

Der Open-Air-Zyklus "Estius Simfònics" des Sinfonieorchesters der Balearen kehrt nach zwei Pandemie-Jahren an seinen angestammten Ort zurück: in den Innenhof des Castell de Bellver, für Chefdirigent Pablo Mielgo nicht nur ein Ort mit Geschichte, sondern auch mit großartiger Akustik.
Acht Konzerttermine sind im Hauptprogramm aufgeführt, hinzu kommen vier weitere außerordentliche Termine. Letztere finden allerdings nicht unter freiem Sommerhimmel statt, sondern im Trui Teatre und im Kongresspalast.

Der Spielplan des Musiksommers wurde jetzt bekannt gegeben, und der Blick darauf lässt die Herzen der Klassikfans höher schlagen. Den Zyklus eröffnet am Donnerstag, 30. Juni, kein Geringerer als Pinchas Zukerman. Seit einem halben Jahrhundert zählt der israelische Musiker zur Weltelite unter den Geigern. Mit seiner Frau, der Cellistin Amanda Forsyth, und den Sinfonikern wird er das Doppelkonzert für Violine und Violoncello von Johannes Brahms spielen. Ebenfalls auf dem Programm steht die Jupiter-Sinfonie von Wolfgang Amadeus Mozart.

Mit Jan Lisiecki ziehen Mielgo und sein Geschäftsführer Pere Malondra ein weiteres, international vielfach ausgezeichnetes Ass aus dem Ärmel. Mit 27 Jahren hat der kanadische Pianist polnischer Abstammung, der beim Renommier-Label Deutsche Grammophon unter Vertrag steht, schon neun Alben eingespielt. Am Freitag, 12. August, wird er das Abschlusskonzert des Sinfonischen Sommers 2022 bestreiten – mit den Klavierkonzerten Nr. 4 und 5 von Ludwig van Beethoven.

Die Leitung hat beide Male Pablo Mielgo. Er wird bei fünf der acht Konzerte im Castell de Bellver und bei den vier Sonderkonzerten am Dirigentenpult stehen. Die drei Ausnahmen: Am Samstag, 16. Juli, wird Henrik Nánási die Sinfoniker leiten. Der ungarische Dirigent war von 2021 bis 2018 Generalmusikdirektor der Komischen Oper Berlin. Ohne musikalischen Leiter kommt am Donnerstag, 21. Juli, das Duo Igudesman & Joo aus. Der russisch-deutsche Geiger Aleksey Igudesman und der koreanisch-britische Pianist Hyung-ki Joo sind weltbekannt für ihre Musik-Comedy, die sie höchst virtuos darbieten. Wenn eine Woche nach dem Duo die Salzburger Nachwuchscellistin Julia Hagen das Cello-Konzert in C-Dur von Joseph Haydn aufführt, wird der Dirigent an diesem Abend Joji Hattori sein.

Viel Raum hat in dem Zyklus der Gesang erhalten. Am Mittwoch, 13. Juli, werden vier Nachwuchstalente der Akademie des Opernfestivals Maggio Musicale Fiorentino zu Gast im Castell de Bellver sein, ebenfalls an einem Mittwoch, am 3. August, steht eine konzertante Aufführung der Donizetti-Oper „Lucia de Lammermoor” auf dem Spielplan, und eine Woche später wird es eine Gala mit Sängerinnen und Sängern des Opernhauses Zürich geben.

Auch das Sonderprogramm ist geprägt von Gesang. Am Dienstag, 14. Juni, treten die Sinfoniker im Trui Teatre mit derzeitigen und ehemaligen Teilnehmern des Young Singers Project der Salzburger Festspiele auf, zwei Tage später steht im Auditorium von Palma eine Operngala mit der südafrikanischen Sopranistin Pretty Yende und dem baskischen Tenor Xabier Anduaga auf dem Programm, und am Sonntag, 19. Juni, treten mit den Sinfonikern die Finalisten des Gesangswettbewerbs Concurso International de Canto Juan Pons” im Kongresspalast auf.

Instrumental ist, ebenfalls im Kongresspalast, das Sonderkonzert am Dienstag, 5. Juli, mit der Petita Simfònica. So heißt ein Projekt, bei dem Kinder und Jugendlich zusammen mit den Berufsmusikern des Orchesters proben und schließlich ein Konzert geben. (mb)


Weitere Informationen
Termine und Ort:
  1. Am 30/06/2022 um Uhr auf Castell de Bellver
  2. Am 13/07/2022 um Uhr auf Castell de Bellver
  3. Am 16/07/2022 um Uhr auf Castell de Bellver
  4. Am 21/07/2022 um Uhr auf Castell de Bellver
  5. Am 28/07/2022 um Uhr auf Castell de Bellver
  6. Am 03/08/2022 um Uhr auf Castell de Bellver
  7. Am 10/08/2022 um Uhr auf Castell de Bellver
  8. Am 12/08/2022 um Uhr auf Castell de Bellver
wie kommt man:
Preise

Die Karten für die Sonderkonzerte kosten je nach Veranstaltung zwischen 15 und 30 Euro und können über die Website der Sinfoniker (simfonicadebalears.com) erworben werden.

Die Tickets für die regulären Konzerte kosten 25 und 30 Euro und sind ab Dienstag, 31. Mai im Handel. Das Festival-Abonnement für 170 und 200 Euro ist bereits über die Website des Orchesters simfonicadebalears.com oder bei ticketib.com erhältlich.