Internationaler Tag des Jazz

Rund um den Internationalen Tag des Jazz am 30. April finden in Palma und anderen Ortschaften kostenlose Jazz-Konzerte statt.

Der Event wurde 2011 von der Unesco ins Leben gerufen. Zum achten Mal organisiert das Centro de Unesco de Mallorca eine Reihe von Veranstaltungen.

Dieses Mal steht dabei der Maler Joan Miró und seine Verbindung zur Jazzmusik im Mittelpunkt.

Samstag, 27. April: Um 13 Uhr Christa Elmer & Monkey Swingers, auf der Terrasse des S'Amitger, Plaça Peregrins am Kloster Lluc.

Montag, 29. April, von 10.30 bis 15.30 Uhr: In der Sala Miró im Abfahrtsterminal des Sóller-Zuges am Bahnhof von Palma spielen junge mallorquinische Musiker Jazz-Improvisationen, die von den Bildern und Zeichnungen Joan Mirós inspiriert werden, die in diesem Saal ausgestellt sind.
Unter anderem sind dabei: Fernando Rubin (Gitarre), Miki Ramón (Saxofon), Pedro Riestra (Klarinette), Soriana Ivaniv (Geige) und Omar Niang (Percussion). Es ist auch eine Jamsession geplant, zu der weitere Musiker willkommen sind.

Dienstag, 30. April, 19 Uhr: Unter dem Motto “Miró y el Jazz: Ellington, Terraza, Brubeck” startet die Veranstaltung in der Miró Mallorca Fundació, C./ De Saridakis 29 in Palma mit dem Kurzfilm “Blues for Miró”, der im Juli 1966 in der Fundación Maeght in Südfrankreich gedreht wurde. Er zeigt den Jazzpianisten Duke Ellington bei Improvisationen im Beisein von Miró und dessen Skulpturen.

Um 20 Uhr folgt “Imaginant Miró”, neue Stücke des Ignasi Terraza Trios mit Ignasi Terraza (Klavier), Esteve Pi (Schlagzeug) und Horacio Fumero (Kontrabass), inspiriert von Bildern Joan Mirós.

Schlagworte »

Infos

  • | Datum
    1. Vom 27 bis 30. April 2019 Palma
  • | Preise:

    Kostenlos

Lokalisierung

Palma

  • | Adresse: Palma de Mallorca