Voll im Trend: Im Zentrum Palmas ist das Multi-Residential Objekt MÍO mit 148 vollmöblierten und komplett ausgestatteten Micro-Apartments und 36 Kompakt-Wohnungen fertiggestellt und die ersten Mieter ziehen ein. Fotos: Marco Richter | Marco Richter

Ob Berlin, München, Frankfurt oder Palma: In den Metropolen stehen die Zeichen auf Wachstum. Immer mehr Menschen entscheiden sich für ein urbanes Leben. Von guten Job- und Freizeitangeboten angelockt, finden vor allem Berufspendler, Berufseinsteiger, junge Paare und Fachkräfte ihren Weg in die City – so auch auf Mallorca. Hier zieht es zudem auch vermehrt Menschen an, die aufgrund ihres Berufsbildes unabhängig vom Ort arbeiten können und eine Zeit im Süden leben möchten. Darauf springen auch zahlreiche große deutsche Unternehmen an – nicht zuletzt als Mitarbeiter Incentive.

Doch meist ist städtischer Wohnraum teuer, die Bauflächen sind rar. Damit das Wohnen in der Stadt bezahlbar bleibt, sind kreative Ideen gefragt – so wie MÍO – dieses innovative Wohnkonzept zentral gelegen in der Carrer d’Aragó, nur zehn Minuten von Palmas Stadtzentrum entfernt, stellt eine neue Art des Wohnens dar und öffnet nun die Türen für seine neuen Bewohner.

Objekt MÍO in der Carrer d’Aragó nur zehn Minuten vom Zentrum Palmas entfernt.

MÍO bedient hohe Marktnachfrage

MÍO ist das erste Projekt dieser Art auf der Insel und erfreut sich seit Erstkommunikation einer sehr hohen Anfrage,” so Thomas Oellig, Inhaber der Domus Vivendi Group. Das Unternehmen konnte bereits mehr als 3000 Miet-anfragen verzeichnen. Alexander Beulich, Managing Director der Domus Vivendi Group, sieht auch den derzeitigen Mietwohnungsmarkt in Palma als Erfolgsfaktor des Projektes. „Einem geringen Angebot steht eine hohe Nachfrage gegenüber, was dazu führt, dass hohe Mieten für eine schlechte Qualität bezahlt werden”, beschreibt Beulich die derzeitige Situation. Palma ist als Wirtschaftszentrum der Balearen im Aufschwung, was sich am Zuwachs an internationalen Unternehmen zeigt. Das wirkt sich auf den Mietmarkt aus. „Schon 2019, als wir mit der Entwicklung von MÍO begonnen haben, fehlte es an etwa 29.000 Wohnungen auf Mallorca, was ein Gutachten, welches wir damals in Auftrag gegeben hatten, bestätigt. Man kann sich denken, wo wir heute stehen”, ergänzt Beulich.

Der MIO Beach Club steht allen Mietern zur Verfügung.

Trend Micro Living: Downsizing als Lebenseinstellung

Um für Entspannung auf den Wohnungsmärkten zu sorgen, gehören Neubauten mit Mikro-Wohnungen heute zum Standardrepertoire der Städteplaner. Ganz nebenbei treffen sie mit den durchdachten Wohnformen genau den Zeitgeist. Die Zahl der Menschen, die eine nachhaltige und ressourcenschonende Lebensweise anstreben, nimmt stetig zu. Gleichzeitig sehnen sich viele Menschen nach einem minimalistischen Lebensstil. Sie möchten sich von unnützen Dingen und angehäuften Besitztümern trennen und bewusster konsumieren. Ein Microapartment passt mit seinem geringen Flächen- und Energieverbrauch genau zu diesen Lebensentwürfen.

Klein, aber voll ausgestattet: die Micro-Apartments


Mikroapartments zollen außerdem einem weiteren Megatrend Tribut: Third Place Living. Moderne Großstädter zeichnen sich durch hohe Mobilität und digitale Vernetzung aus. Mit Smartphone und Laptop im Gepäck kann jeder Ort mit Internetzugang zum Arbeitsplatz oder Heimkino werden. Privat- und Berufspendler werden zunehmend outgesourct, öffentliche Orte, sogenannte Third Places, gewinnen an Bedeutung. „Hier arbeiten wir, betreiben unsere Hobbys, gehen essen und treffen unsere Freunde. Die eigene Wohnung wird hingegen für manche zum absoluten Rückzugsort, das private Schneckenhaus, für das wenige Quadratmeter ausreichen”, beschreibt Oellig in diesem Zusammenhang das Wohnkonzept von MÍO.

Modernes bezahlbares Wohnen zur Miete in Palma

Mit MÍO hat die Domus Vivendi Group, der führende deutsche Projektentwickler auf den Balearen, ein innovatives Wohnkonzept auf dem engen Wohnungsmarkt auf Mallorca realisiert. In der begehrten Insehaupt-stadt Palma de Mallorca bietet die Domus Vivendi Group das Multi-Residential Objekt mit 184 Micro- und Compact-Units in einem Mietobjekt. Ein außergewöhnliches und nachgefragtes Angebot für Mietergruppen aus dem In- und Ausland, wie Berufspendler, Studierende und Reisende, die eine Alternative zum Hotel suchen. Das urbane Stadtprojekt MÍO bietet ein völlig neues Wohnkonzept: Es entstehen 148 Micro-Units, voll möbliert, komplett ausgestattet und sofort einzugsbereit. Dazu kommen 36 Compact-Units mit 2-3 Zimmern und Einbauküche, die auf mehr Freiraum und Individualität der Mieter ausgelegt sind. Im Mietpreis bereits enthalten sind in den MÍO Micros als Flatrate sowohl die Grundversorgung von Strom, Heizung, Klima sowie Wasser und WiFi. Für alle Einheiten ist die Nutzung der Gemeinschaftsflächen wie dem Beach Club mit Pool, Gym, Sundeck und Sportsfield inkludiert.

Sonnige Investitionsaussichten

Investoren freuen sich über die gesicherten Miet-einnahmen des nachgefragten, voll vermieteten Assets mit besten Zukunftsperspektiven.
Das Projekt umfasst eine Gesamtmietfläche von 7344 qm mit 148 Micro- und 36 Compact-Einheiten und eine Grundstücksfläche von 4870 qm.

Interessant für Investoren sind zudem die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die Steuervorteile sowie die prognostizierte Wertentwicklung des Projekts.

Das fertiggestellte Multi-Residential Objekt MÍO wird nun voll vermietet zum Globalkauf angeboten. Die 184 Einheiten werden in diesen Tagen an die Mieter übergeben und sichern jährliche Mieteinnahmen von rund 2,1 Millionen Euro.

mehr unter:
+34 971 695 710
www.mio-palma.de