TV-Tipp: Die Playa de Palma auf Mallorca im Wandel

Mallorca vor der Wende? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Film "Bierverbot am Ballermann".

Mallorca vor der Wende? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Film "Bierverbot am Ballermann".

Foto: ZDF/Mario Prein

Mallorca für Frühaufsteher: Eine Reportage zum neuen Insel-Image zeigt ZDF Info am Sonntag, 8. September, 6.15 Uhr: „Bierverbot am Ballermann – Wie sich Mallorca verändern will“.

Steigende Hotelpreise, immer mehr Verbote, wachsende Proteste der Einheimischen: Jährlich reisen rund 4,5 Millionen Deutsche nach Mallorca. Die einen suchen Ruhe und Erholung, die anderen wollen lieber Party machen. Doch gerade dem Billig-Tourismus mit seinen Saufgelagen hat die Inselregierung 2019 den Kampf angesagt.

Party-Touristen sind für viele Einheimische und die Politik immer mehr zum Ärgernis geworden. Steht Mallorca damit am Wendepunkt?

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 1 Monat

Bei der aktuell fallenden Nachfrage ist nicht ganz klar, ob jetzt Veranstalter/ Vermittler nicht mehr verdienen als die Hoteliers - wer zuviel zahlt, der hat nicht lange genug nach dem günstigeren Angebot gesucht. Oder warum werden gleiche Leistungen teilweise zum passenden Zeitpunkt 40% günstiger angeboten? Auch hier gilt: Bulgarien sagt danke!

paul / Vor 1 Monat

@Klaus: genau richtig, da wird immer von Billigtourismus geschrieben, lachhaft, die PdP ist mit das teuerste was Mallorca hat. Das hat viele Lokalbesitzer und Hoteliers zu Millionären gemacht. Preistendenz steigend, Qualitätstourismus ist nicht nur die Hotels teurer zu machen, die Infrastruktur, Müllentsorgung, Abwasserkanäle und Einleitungen ins Meer sind wie in einem Entwicklungsland. Immer nur Geld einstecken aber nicht ausreichend investieren. So hat die Playa keine 5 Jahre mehr, dann geht das große Geheule los und die Deutschen machen woanders Urlaub.

Nicola / Vor 1 Monat

Früher konnte man einfach unbeschwert ins Meer springen, heute muss man erst schauen ob die Grüne Flagge weht, sonst holt man dich die Seuche wie Magen/Darm, Bindehautentzündung oder Schorf auf der Haut.

Klaus / Vor 1 Monat

Billig Tourismus an der Playa de Palma? Welche Tabletten nehmt Ihr denn? Die RIU-Hotels (als es noch mehr gab) waren nie billig, die haben immer hingelangt. Ja, ich weiss, das war nicht Louis Riu, das waren die Veranstalter. Dieser "Billig Tourismus" hat auf jeden Fall Mallorca zur reichsten Insel gemacht und die grossen Supermärkte nehmen ja auch jetzt noch Peseta als Zahlungsmittel. Offensichtlich sind die Schubladen bei den jetzt Klageführenden ja noch voll davon.