Benefiz-Event in Can Pastilla

|
Die Sonne: Symbol für den verstorbenen Nacho.

Die Sonne: Symbol für den verstorbenen Nacho.

Foto: Foto: Veranstalter

Ein Foto von seinem Sohn, der 2012 im Alter von 20 Jahren an den Folgen eines Gehirntumors starb, möchte Juan Carlos Hurtado nicht veröffentlichen: "Die Veranstaltung ist ja nicht für Nacho", sagt der Vater. "Sie ist für alle jungen Menschen, die an der gleichen Krankheit leiden wie er – um ihnen vielleicht ein Überleben zu ermöglichen." Und er fügt hinzu: "Die Sonne ist Nacho".

Unter diesem Logo steht auch das große Benefiz-Kultur- und Freizeitevent, das am Wochenende (26. bis 28. Juli) an der Playa de Palma stattfinden soll: "VaportiNacho"(Für dich, Nacho). Ein zweitägiges, bunt gemischtes Nonstop-Unterhaltungsprogramm für große und kleine Besucher (siehe Kasten): Ausstellungen, Live-Musik, Motorrad- und Oldtimer-Rallyes bis hin zu Strand-Volleyball und Steinschleuder-Wettbewerben. Der Erlös - für zehn Euro Eintritt sind alle Angebote an allen Tagen kostenlos - geht an die mallorquinische Stiftung "Marathon". Deren Gründer, Molekularbiologe Dr. Pablo Escribá von der Balearen-Universität (UIB), widmet sich schwerpunktmäßig der Erforschung des Krankheitsbildes Gliom (Hirntumor). Bei ihm war auch Nacho in der Endphase seiner Krankheit in Behandlung - zu spät für eine Heilung. Um seine Forschungen in der Molekularbiologie fortzuführen, die für Patienten wie Nacho eine große Hoffnung bedeuten könnten, braucht der Wissenschaftler finanzielle Mittel - dabei wollen ihn Freunde, Familie und viele neu gewonnene Fans Nachos nun unterstützen.

"VaportiNacho" hat sich inzwischen zu einer regelrechten Bewegung entwickelt, entstanden in den sozialen Medien, vor allem Twitter. Dort war im Juli das Video eines Bruce-Springsteen-Konzerts in Madrid zu sehen (www.vaportinacho/Bruce Springsteen). Nacho war ein großer Fan des US-Rockstars und hatte dessen Konzert am 17. Juli 2012 besuchen wollen; zehn Tage zuvor verstarb er. Über Twitter & Co. versuchten seine Freunde, ihm ein besonderes Gedenken zu ermöglichen - und "The Boss" ließ sich nicht lange bitten. Während seines Madrid-Konzerts widmete er den Song "The River" dem verstorbenen jungen Fan: "Queremos dedicar este tema a Nacho y sus amigos", so Springsteen. "Está en nuestras plegarias." (Wir möchten diesen Song Nacho und seinen Freunden widmen. Er ist in unseren Gebeten.)

Damit nahm die Dynamik ihren Lauf - und auch der Benefiz-Event am Wochenende hat keinen zeitlich festgelegten Ablaufplan: "Alles ist ständig in Bewegung - wie die sozialen Netze", sagt Juan Carlos Hurtado, Nachos Vater. "Und wie das Leben." Seit der "Geburt" (nacimiento) der Bewegung im Netz im Februar 2013 hatte www.vaportinacho.com schon fast 100.000 Besucher - und nicht nur sein Vater ist für diese Entwicklung zur Benefiz-Bewegung dankbar: "Da draußen entsteht nun vielleicht Hoffnung für viele andere kranke Menschen - unsere Trauer um Nacho geschieht im Inneren, im Kreis der Familie."

"VAPORTI NACHO". Ein Benefiz-Event, dessen Gesamterlös der "Fundación Marathon" zur Erforschung von Gliom-Erkrankungen (Hirntumor) zugute kommen soll: Vom 26. bis 28. Juli wird rund um den Hafen von Can Pastilla ein Non-Stop- Unterhaltungs-, Spiel- und Sportprogramm geboten (Beginn: Freitag, 19 Uhr; Samstag und Sonntag: 8.30 Uhr bis Mitternacht). Für einen Eintritt von zehn Euro sind alle Angebote an allen Tagen gratis (registrieren unter: www.vaportinacho.com oder direkt an der Kasse im Hauptzelt zahlen (Calle Palangres/ Bartolome Riutor).

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.