Budenzauber

Weihnachtsmärkte auf Mallorca haben Hochkonjunktur

|
Da kommt Christmas-Feeling auf: Der Weihnachtsmarkt im Pueblo Español lockt mit einem vielseitigen und hochwertigen Angebot in s

Da kommt Christmas-Feeling auf: Der Weihnachtsmarkt im Pueblo Español lockt mit einem vielseitigen und hochwertigen Angebot in stimmungsvollem Ambiente.

Foto: Foto: Serge Cases

Wenn überhaupt, fehlt nur noch der Schnee: Ansonsten präsentiert sich der Weihnachtsmarkt im Pueblo Español in diesem Jahr von seiner schönsten Seite. Mit rund 50 Ausstellern, so Sprecherin Christina Möhlmann, sei die Zahl der Stände diesmal noch etwas größer als zuvor: "Und das Angebot qualitativ besonders hochwertig und vielfältig."

Ob kulinarische Köstlichkeiten - vom exotischen "Thai-Sate Gai" für vier Euro bis hin zur rustikal-selbst gemachten Gulaschsuppe für 3,90 Euro -, edler Schmuck, Accessoires, Weihnachtsdeko, Kleidung: Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Auch sonst stimmt das Ambiente: Die Musikuntermalung - mal gutgelaunte Christmas-Songs, mal melodische Instrumental-Balladen - unterstreicht das vorweihnachtliche Ambiente, der Duft in der Luft ist dezent - und macht Appetit auf mehr.

International auch das Publikum: Das spanischschwedisch-französische Stimmengewirr lässt vermuten, dass Weihnachtsmärkte auf Mallorca längst keine rein deutsche Passion mehr sind. Mit den Besucherzahlen - vor allem am Wochenende - sei man zufrieden, so Christina Möhlmann: "Der Eintrittspreis von letzten Jahr, fünf Euro, wurde auch nicht erhöht - so hoffen wir noch mal auf einen echten Besucherandrang vor allem am Wochenende, wenn der Markt zu Ende geht."

Auch Stefan Jonas und seine Mutter Siegi, die hier mit ihrem Café "Sturm der Liebe" einen Stand haben, zeigen sich angetan: "Unsere hausgemachte Gulaschsuppe wie auch der 'Caipi caliente' - mit und ohne Alkohol - kommen gerade bei den Spaniern prima an. Eine tolle Chance, uns noch etwas bekannter zu machen auf der Insel." Am Stand "La Madeleine de Proust" wiegt Verkäuferin Crystal köstliches Tomaten- und Käsebrot für ihre beiden Kundinnen ab: "Wir verkaufen es nach Gewicht." Die beiden Besucherinnen Olga und Sara sind vom gesamten Ambiente begeistert: "Hier herrscht echte Weihnachtsstimmung."

Doris Wagner, die ein paar Stände weiter Lederwaren und Accessoires anbietet, hätte sich allerdings noch ein bisschen mehr Umsatz gewünscht: "Viele Leute schauen nur, kaufen aber nichts. Und mir scheint, dass die Zahl der Besucher etwas geringer ist als im Vorjahr - es gibt vielleicht inzwischen einfach zu viele Weihnachtsmärkte auf Mallorca, da verteilt sich das eben immer mehr über die ganze Insel." Am Wochenende indes sei der Verkauf gut gelaufen: "Da war der Andrang richtig groß."

Das ist in Santa Ponça, im Industriegebiet Son Bugadelles, nicht anders. Hier hat der Weihnachtsmarkt eher Volksfest-Charakter: Familien- und Kinderunterhaltung wird besonders groß geschrieben. "In der Woche ist es aber eher ruhig", sagt Peter Lofthouse, der in seinem Stand "Sylter Eck" Lachs-, Herings-, Scampi-Brötchen und andere Fischspezialitäten anbietet. Nebenan hat Petra Bacher außer Glühwein heißen Amaretto im Programm: "Das kommt auch unter der Woche bei den Marktbesuchern gut an."

Das Rathaus von Calvià jedenfalls rechnet mit einem Riesenerfolg: Die Zahlen von 2012 - damals besuchten rund 6000 Besucher die "Feria Internacional de Navidad" - sollen in diesen Jahr noch übertroffen werden. Ein Optimismus, der von Marktbetreiber Michael Senk geteilt wird. Auch wenn er mit seinem Kindertrampolin - 5 Euro für acht bis 20 Minuten: "Je nach Andrang!" - sein Geschäft eher tagsüber macht, zeigt er sich sehr zufrieden: "Ich bin das zweite Mal dabei - und am Wochenende läuft es wirklich rund."

 

INFO

Palma-Innenstadt
Bis Montag, 6. Januar, täglich 10 bis 21 Uhr, Plaça d’Espan-ya, Plaça Major, Via Roma.

Santa Ponça (Son Bugadelles)
Bis einschließlich Sonntag, 22. Dezember im Industriegebiet Son Bugadelles. Unter der Woche 17 bis 22 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 22 Uhr. Großer Kinderflohmarkt am Sonntag, 15. Dezember.

Pueblo Español Palma
Noch bis Sonntag, 15. Dezember (C/. Pueblo Español).
Unter der Woche von 17 bis 23 Uhr, am Wochenende von 12 bis 23 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro  (Kinder bis 14 gratis).

Puerto Portals
Freitag, 13. Dezember, bis Sonntag, 5. Januar im Yachthafen. An Wochentagen von 16 bis 21 Uhr, an Feiertagen und am Wochenende von 12 bis 21 Uhr. Rund 30 Stände mit Pinchos, Tapas, Glühwein und mehr. Live-Musik (mit „Wonderbrass”, Wochenende, 19 Uhr), Tanz- und Zirkus-Acts runden das Angebot ab.

Alaró
Christmas Market am 14./15. Dezember jeweils von 11 bis 21 Uhr in der Ortsmitte.

Binissalem
Adventsmarkt beim Kulturzentrum Can Gelabert am Samstag, 14. Dezember, 10 bis 14 Uhr.

Cala Figuera
Samstag, 21. Dezember, 16 bis 20 Uhr; Sonntag,  22. Dezember, 11 bis 20 Uhr. 

Zum Thema

Mitmachen

Was halten Sie von der Weihnachtsbeleuchtung in Palma?

Bei dieser Umfrage kann leider nicht mehr abgestimmt werden.

  • Wunderbar. So ist Palma noch schöner als sonst: 74.01%
  • Immer dasselbe. Das finde ich ein wenig langweilig: 11.19%
  • Um Energie zu sparen, sollte man ganz auf die Weihnachtsbeleuchtung verzichten: 14.8%

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.