Königskinder segeln vor Mallorca

Kinder von Cristina und Elena machen Segelkurs in Calanova

|
Am Montag brachte Königin Sofía ihre Enkel zum Segelkurs.

Königin Sofía brachte zusammen mit ihrer Tochter Elena die Enkelkinder zum Segelkurs auf Mallorca.

Foto: Foto: M.A. Cañellas

In den Mallorca-Ferien der spanischen Königsfamilie gehört dieser Termin schon zur festen Agenda: Am Montag starteten insgesamt sechs Enkelkinder von Königin Sofía ihren jährlichen Segelkurs im Yachtclub von Calanova. Zusammen mit ihrer ältesten Tochter Elena begrüßte die Königin die Segellehrer des royalen Nachwuchses vor dem Start der ersten Stunde.

Mit von der Partie waren Elenas Kinder Victoria Federica und Froilán, ebenso wie die drei Söhne und die Tochter der Infantin Cristina, Juan Valentín, Pablo Nicolás, Miguel und Irene. Ihre Mutter wird aufgrund der Korruptionsvorwürfe gegen ihren Ehemann und sie in diesem Sommer nicht auf der Insel erwartet. Das Königspaar Felipe und Letizia wird zusammen mit der Kronprinzessin Leonor und deren Schwester Sofía erst am 4. oder 5. August auf Mallorca erwartet.

Die Leibwächter der königlichen Familie zeigten sich in diesem Jahr nach Aussage der Fotografen erstaunlich kooperationsbereit und freundlich. Sie sorgten zuvorkommend wie nie dafür, dass die Fotografen ideale Standorte zum Ablichten der Royals hatten. Als Königin Sofía und ihre Tochter später mit einem Schlauchboot der Schule zum Startpunkt der Segelklasse ablegten, gab es erneut Fotomotive mit einer freundlich winkenden Sofía.

Die Segelschule Calanova hat für die spanische Königsfamilie bereits eine lange Tradition. Auch der damalige Kronprinz Felipe und seine Schwestern lernten hier als Kinder in den Sommerferien auf Mallorca segeln.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.