Das isst Palmas Bürgermeister an Weihnachten

Palma de Mallorca |
In Palmas Kaufhaus El Corte Inglés deckte der Bürgermeister einen Festtagstisch ein

In Palmas Kaufhaus El Corte Inglés deckte der Bürgermeister einen Festtagstisch ein.

Foto: Foto: Ultima Hora

"Normalerweise koche ich gern", plaudert Palmas Bürgermeister José Hila gegenüber der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora im Kaufhaus El Corte Inglés aus. Er könne dabei gut entspannen. Das Menü für die bevorstehenden Festtage koche jedoch seine Schwiegermutter. "Für das Festtagsessen kann ich mich nicht ermutigen, das ist zu kompliziert. Doch ich werde auf jeden Fall beim Kochen helfen", erzählt er in bester Schwiegersohn-Manier weiter.

Seine Familie feiert Weihnachten bei den Schwiegereltern. Der 43-jährige Politiker hat zwei kleine Töchter. "Mit Kindern erlebt man Weihnachten intensiver und erinnert sich an seine eigenen Kindertage zurück." Früher seien er und seine Frau am Heiligabend ausgegangen, heute genießen sie den Abend in Familie. "Wir haben einen Weihnachtsbaum und eine Krippe zu Hause", sagt Hila, daran haben seine Töchter viel Freude.

Die Mädchen bekommen Heiligabend und am Drei-Königs-Tag Geschenke: "Sie wollen immer, dass der Weihnachtsmann sie nicht vergisst." Am Silvesterabend wird er vielleicht mit seiner Frau auf dem Rathausplatz Plaça Cort feiern.

Sein Handy will der sozialistische Bürgermeister der Metropole von Mallorca jedoch eingeschaltet lassen, um immer erreichbar zu sein. Für 2016 Jahr wünscht er sich, dass es allen Menschen besser ergeht als in diesem Jahr und dass seine Partei, die PSOE, die spanienweiten Wahlen gewonnen haben wird. (cls)

Das Festtagsmenü von Bürgermeister José Hila sieht folgendermaßen aus:

Vorspeise: Tapas-Teller mit Schinken

Erster Gang: Weihnachtssuppe

Zweiter Gang: Lammbraten aus dem Ofen mit Kartoffeln und Gemüse

Nachtisch: Eis und Turrón

Getränke: Weißwein aus Rueda, Rotwein aus Binissalem und Codorníu-Sekt

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Swen / Vor über 3 Jahren

Super, Sepp!

Sepp / Vor über 3 Jahren

Ach ne wie wichtig isch den des zu wisse was de Bürgermeiste zu kaue hatt.