Bürger in Palma de Mallorca zollen den Ärzten und medizinischem Krankenhauspersonal auf ihren Balkonen Beifall. | Video: B.N.

4

Im Kampf gegen das Coronavirus ist am Samstagabend um Punkt 22 Uhr erstmals lauter Beifall in den Straßen von Palma de Mallorca und anderswo erklungen. Damit wurde spanienweit dem medizinischen Personal gedankt, das den Erkrankten tagtäglich gegen die Epidemie zur Seite steht.

Aufgerufen zu dieser Aktion hatte ein viral gewordener Appell in den sozialen Netzwerken. Er forderte die Bürger auf, um zehn Uhr abends auf die Balkone und Dachterrassen zu treten und laut zu klatschen, als Zeichen des Danks für den Einsatz der Ärzte, Sanitäter, Krankenschwestern, Pfleger und Helfer.

Ähnliche Nachrichten

Selbst in unscheinbaren Straßen von Palma waren in den Wohngebieten Menschen auf ihren Balkonen zu sehen, die minutenlang die Hände klatschten oder auch jubelten. Ein lautstarkes Zeichen der Solidarität, der Einheit und der Willenskraft in der abendlichen Dunkelheit am ersten Tag des für zwei Wochen geltenden Notstands in Spanien.