Der Lions Club Palma kämpft um sein Spendenprojekt

Palma, Mallorca |
410

Der Lions Club Palma de Mallorca kümmert sich auch während der Corona-Zeit um die Schwächsten der Gesellschaft und bittet um Spenden für sein Projekt "Comida para todos" (Essen für alle). Durch die Viruskrise sei eine große Finanzlücke entstanden, weshalb man nun umso mehr auf Hilfen angewiesen sei, heißt es in einer Pressemitteilung.

In dem Aufruf steht weiter: "Leider führt die aktuelle Situation dazu, dass wir verschiedene Veranstaltungen nicht abhalten können. Flohmärkte, Sommerfest und weitere angedachte Events fallen den staatlichen Maßnahmen zum Opfer. Unsere Kosten laufen aber weiter." Bei diesen Events hatte der Club immer Geld für den guten Zweck gesammelt.

Der Lions Club Palma hat "Comida para todos" vor über zehn Jahren gestartet. In Zusammenarbeit mit Lidl Mallorca werden täglich rund 150 Bedürftige in und um Palma mit frischem Obst und Gemüse versorgt. Mehrmals die Woche werden verschiedene Tafel-Einrichtungen, wie zum Beispiel die Organización Zaqueo, SOS Mamás, Mallorca Sens Fam und Can Gazà, beliefert.

Spendenkonto: Lions Club Palma de Mallorca
IBAN: ES62 2100 4379 6302 0005 0026
La Caixa Bank

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 30 Tage

Was ist das für eine Gesellschaft, in der die Vermögen immer ungleicher verteilt werden und "Comida para todos" kein Grundrecht ist? Warum werden Kinder für die ökonomischen Verhältnisse Ihrer Eltern bestraft?