TV-Tipp: Arte zeigt das Staffelfinale von "El Hierro"

| Spanien |
Alle Angehörigen von Gaspar haben sich bei seiner Beerdigung versammelt – darunter sein Bruder Cabrera (Norberto Trujillo B.), seine Frau Tamara (Aina Clotet) und seine Töchter Dácil (Helena Sempere) und Agata (Naira Lleó, v.l.).

Alle Angehörigen von Gaspar haben sich bei seiner Beerdigung versammelt – darunter sein Bruder Cabrera (Norberto Trujillo B.), seine Frau Tamara (Aina Clotet) und seine Töchter Dácil (Helena Sempere) und Agata (Naira Lleó, v.l.).

Foto: Jaime Olmedo

Fans der spanischen Krimiserie „El Hierro – Mord auf den Kanarischen Inseln” müssen sich nicht lange gedulden, um weitere Folgen der zweiten Staffel zu sehen. Denn Arte strahlt am Donnerstag, 28. Oktober, die letzten drei Teile der neuen Staffel aus. Diese beginnen um 21.35 Uhr, 22.30 Uhr sowie 23.20 Uhr.

Wie und von wem wurde Gaspar (Matias Varela) ermordet? Diese Fragen stellen sich Candela (Candela Peña) und Cruz (Iris Díaz) am Tatort im Morgengrauen. Und haben die Mädchen wirklich nichts bemerkt? Cruz hat da so ihre Zweifel.

Auch Lucía (Aroha Hafez) ist unter den Tatverdächtigen. Sie wird am Morgen in desolatem Zustand in ihrem Auto entdeckt – mit Blutflecken von Gaspar auf ihrem Oberteil. Deshalb muss sie in Untersuchungshaft. Zur selben Zeit macht sich Díaz (Darío Grandinetti) Sorgen, Dácil (Helena Sempere) könnte ausgeplaudert haben, das er ihn in der Nacht gesehen hat. Außerdem ergeben die Ermittlungen, dass Gaspar tatsächlich mit Ventura, dem Auftragsmörder, in Kontakt stand.

Dann eine plötzliche Wendung: Alfredo (Ciro Miró) gesteht, er habe Gaspar umgebracht. Sagt er das nur, um seine Schwester Lucía zu entlasten? Kann er die Tat vor Candela und Cruz glaubhaft rekonstruieren?

Schon die erste Staffel der Serie, die 2019 auf Arte ausgestrahlt wurde, überzeugte Publikum und Presse durch ihre gewaltige Bildsprache und die sorgfältige Inszenierung der kleinen vulkanischen Insel El Hierro und ihrer Bewohner. Regisseur Jorge Coira ist über sein Heimatland Spanien hinaus bekannt für seine preisgekrönten Serien.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.