Die Nationalpolizei auf Mallorca ermittelt in dem brisanten Fall. | Alejandro Sepulveda

Diese Nachricht hat nicht nur Mallorca, sondern weite Teile Spaniens schockiert: Ein 14-jähriges Mädchen soll von seiner eigenen Familie monatelang geschlagen, misshandelt und gedemütigt worden sein, außerdem war schon eine Zwangsheirat in Planung. Deshalb hat ein Richter den Vater zwar wieder auf freien Fuß gesetzt, ihm aber nun vorübergehend das Sorgerecht entzogen. Dem aus dem Orient stammenden Mann wird die Misshandlung im familiären Umfeld mit schweren Verletzungen vorgeworfen, auch gegen seine Frau, die Stiefmutter des Mädchens, wurde Anklage erhoben.

Aktuell laufen noch immer die Ermittlungen der Nationalpolizei, das Mädchen ist derweil in einem Betreuungszentrum für Jugendliche untergebracht worden. Die Beamten untersuchen zudem, ob auch die beiden jüngeren Geschwister – zwei Jungen im Alter von 9 und 10 Jahren – Gewalt erfahren haben. Monatelang soll die 14-Jährige unter Misshandlungen in der Familie gelitten haben: Schläge waren an der Tagesordnung und dazu wurden sogar Gegenstände wie Holzstöcke eingesetzt. Deshalb war der Körper des Mädchens von blauen Flecken übersät, vor allem am Rücken, an den Armen und Beinen, also Stellen, die von Kleidung bedeckt werden konnten. Das Mädchen musste wohl um 4 Uhr morgens aufstehen und kochen, damit ihre Stiefmutter bis zum Mittag ausschlafen konnte. In wenigen Monaten war eine Heirat geplant – gegen den Willen der Jugendlichen.

Ähnliche Nachrichten

Es ist wohl aufmerksamen Lehrkräften zu verdanken, dass die Vorfälle bekannt werden konnten. Denn die Schule in Palma schlug Alarm und verständigte die Polizei, das Mädchen berichtete von ihrem Leiden und wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Familie des Mädchens stammt aus dem Mittleren Osten und der Vater lebt bereits seit 10 Jahren auf Mallorca. Der Teenanger selbst kam erst vor dreieinhalb Jahren auf die Insel und besuchte hier eine öffentliche Schule. Am Donnerstag vergangener Woche wurden der Vater und die Stiefmutter des Opfers wegen häuslicher Gewalt und schwerer Körperverletzung festgenommen.

Die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora hatte am Mittwoch, 23. November, exklusiv über den Fall berichtet, der auf den Balearen und in weiten Teilen Spaniens für Entsetzen sorgte. Auch die beiden jüngeren Brüder sollen das Mädchen – nach dem Vorbild der Eltern – geschlagen und gedemütigt haben.