Immer schön flexibel bleiben

Sandra Moon ist einer der Stars des Eröffnungskonzerts von Música Mallorca

|

Sandra Moon liebt den Belcanto. Die Sopranistin singt am Samstag, 8. Oktober im Rahmen des Festivals Musica Mallorca 2011

Die amerikanische Sängerin Sandra Moon ist einer der Stars des Eröffnungskonzertes des Festivals Música Mallorca am Samstag, 8. Oktober, im Teatre Principal in Palma. "Viva L'Opera" ist ein Belcanto-Konzert mit Szenen, Arien, Duetten, Quartetten und Ouvertüren aus Opern wie "Carmen", "Norma" oder "La Traviata".

"Ich liebe den Belcanto", sagt Sandra Moon. "Dieser Gesangsstil macht die Stimme flexibel. Und es macht ungeheuren Spaß."

Belcanto ist nur ein Teil des Repertoires der Sopranistin. Es reicht von Mozart über die italienischen großen Opernkomponisten bis zu Strauss, Wagner, Strawinsky und Rimsky-Korsakow. Gelegentlich macht sie gesangliche Ausflüge in die Welt der Oratorien und der Barockmusik.

"Ich habe wie viele junge Sängerinnen leichter angefangen, als lyrische Soubrette. Die schwereren Rollen wie Verdi oder 'Madame Butterfly' kamen später. Aber Barockmusik muss auch immer wieder sein. Händel hält die Stimme frisch und lebendig. Doch Puccini ist und bleibt mein Lieblingskomponist."

Sandra Moon wurde im amerikanischen Ohio geboren, dort studierte sie. Ihr Debüt hatte sie neben Plácido Domingo an der Lyric Opera von Chicago als "Frasquita" in einer Carmen-Inszenierung. "Plácido Domingo war damals so berühmt wie ein Rockstar. Es war wunderbar, an seiner Seite zu arbeiten. Er war immer menschlich und freundlich."

1986 ging Sandra Moon nach Deutschland, arbeitete zunächst in Aachen; seit 1997 ist sie Ensemblemitglied des Staatstheaters am Gärtnerplatz in München. Doch es zieht sie immer wieder in die Vereinigten Staaten zu Gastspielen an der Metropolitan Opera New York. In München arbeitete sie mit Sergiu Celibidache.

Auf Mallorca tritt Sandra Moon zum ersten Mal auf, für Música Mallorca sang sie die Sopran-Partie in Verdis "Messa da Requiem" im April dieses Jahres in der Berliner Philharmonie.

Zum Thema

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.