Die fünfte Staffel der Netflix-Serie wird ab dem 9. November auf dem Streaming-Portal zusehen sein. | Archiv

Die Netflix-Serie "The Crown" steht in besonderer Verbindung zu Mallorca: Die fünfte Staffel, die ab dem 9. November auf dem Streaming-Portal zu sehen ist, wurde nämlich hauptsächlich auf der Baleareninsel gedreht. Zu den Schauplätzen gehörten unter anderem Palma, Sóller und Sant Elm. Die von Netflix produzierte Drama-Serie The Crown befasst sich mit dem englischen Königshaus unter der Regentschaft von Queen Elizabeth II., die mehr als sechs Jahrzehnte umfasst. Im Fokus stehen die politischen sowie persönlichen Beziehungen der Mitglieder des Königshauses. In der fünften Staffel der Netflix-Serie hat das Königshaus mit wachsenden Skandalen rund um die royale Familie zu kämpfen. Dabei steht unter anderem die schwierige Beziehung zwischen Lady Di (Elizabeth Debicki) und Prinz Charles von Wales (Dominic West) im Vordergrund. Teile der sechsten Staffel werden ebenfalls auf Mallorca sowie in Barcelona gefilmt.

Ähnliche Nachrichten

Dabei geht es um die verhängnisvolle Liebesaffäre zwischen Lady Di (Elizabeth Debicki) und Dodi Al-Fayed (Khalid Abdalla) und den tödlichen Unfall in einem Tunnel in Paris. Für einige Szenen wurde dabei die Villa Castillo de Mallorca in Cala Racó (Port d’Andratx), die einst Unternehmer Carsten Maschmeyer gehörte, in das Château de Sainte-Thérèse verwandelt, das seinerzeit das luxuriöse Anwesen der Multimillionärsfamilie Al-Fayed an der französischen Riviera war. Das Netflix-Team drehte Sequenzen, in denen Dodis Figur in verschiedenen Räumen der spektakulären Villa auftaucht, beispielsweise auf der Veranda, im Garten oder am Swimmingpool. Zudem wurden für die Dreharbeiten eine 26 Meter lange Luxusyacht gemietet. Leitender Drehbuchautor von "The Crown" ist Peter Morgan. Der Regisseur hatte zuvor unter anderem bereits das Drehbuch zu The Queen (2006) sowie das Bühnenstück "The Audience" (2013) geschrieben, beide befassen sich ebenfalls mit Ausschnitten des Lebens und Alltags von Queen Elizabeth II.

Die Dreharbeiten fanden neben Mallorca noch in Südengland, Schottland und Südafrika statt. Szenen, die im Buckingham Palace spielen, wurden teils im Studio gedreht, teils in anderen herrschaftlichen Anwesen. Als Reaktion auf den Tod von Queen Elizabeth II. am 8. September 2022, wurden die Dreharbeiten zur sechsten Staffel aus Respekt kurzzeitig unterbrochen. Der Tod soll nicht zum derzeitigen Standpunkt nicht zum Drehbuch hinzugefügt werden. "The Crown" steht nach dem Tod der Queen wieder an der Spitze der meistgesehenen Netflix-Produktionen, obwohl die letzte, vierte Staffel bereits vor mehr als einem Jahr veröffentlicht wurde. "The Crown" wurde zudem als "Beste Drama-Serie" 2017 und 2021 mit einem Golden Globe ausgezeichnet.