Abgeschoben

Spanische Justiz weist Rockergruppe nach Deutschland aus

410

20 Mitglieder einer deutschen Rockergruppe sind am Donnerstag von der spanischen Justiz nach Deutschland abgeschoben worden. Zwischen den Angehörigen der Vereinigung "MC Gremium" und den in Arenal niedergelassenen "Hell's Angels" war es am Dienstag zu einer Massenschlägerei gekommen. Die Polizei nahm damals 19 Rocker fest.

Die Gangmitglieder wurden am Donnerstagabend in Polizeigewahrsam vom Gerichtsgebäude zum Flughafen gebracht und in drei Flugzeugen nach Deutschland ausgeflogen. Die Mitglieder des "MC Gremium" waren nach Angaben der Polizei vor einigen Tagen per Flugzeug nach Mallorca gereist und hatten den Hell's-Angels-Treffpunkt in Arenal aufgesucht, wo es zur Massenschlägerei kam.

Der Kommissar der spanischen Nationalpolizei, Jesús Fuertes, sprach von einem einmaligen Vorfall an der Playa de Palma. Die Polizei habe im Vorfeld Kenntnis von Rockern an der Playa gehabt. Derzeit werde der aktuelle Aufenthaltsort der Hell's-Angels-Mitglieder ermittelt, um den Fall endgültig aufzuklären.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.