Kriegsschiff soll sinken

Pläne zur Schaffung eines Tauchzentrums wiederbelebt

Foto: Ester de Juan

Die Tourismus-Kommission des Balearen-Parlaments hat die Zentralregierung in Madrid aufgefordert, ihren Widerstand gegen das geplante Versenken eines Kriegsschiffes vor der Küste von Santa Ponça (Calvià) aufzugeben. Das Projekt sieht die Schaffung einer Attraktion für Taucher vor.

Die Fregatte "Baleares", ein ausgemustertes Kriegsschiff der spanischen Marine, soll vor den Malgrat-Inseln (Foto) versenkt und so zu einem Taucherhotspot werden. Balearen-Regierung und Gemeinde Calvià erhoffen sich davon eine Belebung des Tourismus, auch in der Nebensaison. Linksparteien und Umweltschützer sind strikt gegen das Projekt.

Zum Thema

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.