Marratxí – Herbstmesse "Fira de Tardor" fällt aus

Bei 12 Millionen Euro Schulden gibt es kein Geld für Fiestas

Fira de Tardor im Jahr 2010

Die traditionelle Herbstmesse von Marratxí: Fira de Tardor im Jahr 2010.

Foto: A. ESTABEN

Der Gemeinderat des Ortes Marratxí hat entschieden, den traditionellen Herbst-Jahrmarkt in Sa Cabaneta (die Fira de Tardor) in diesem Jahr ausfallen zu lassen. Bürgermeister Tomeu Oliver (Volkspartei, PP) begründete den Schritt mit den leeren Kassen der Kommune. Auch Oppositionssprecher Joan Francesc Canyelles (PSM-IV) zeigte Verständnis: "Bei 12 Millionen Euro Schulden ist es offensichtlich, dass man den Gürtel enger schneiden muss." Die Fira del Tardor wurde in den vergangenen Jahren jeweils am ersten Wochenende im November gefeiert und kostete rund 50.000 Euro.

Die beliebte Fira im Ortsteil Sa Cabaneta stellt in der Regel den Anfang einer ganzen Reihe von Herbstmessen auf der Insel dar. In den vergangenen Jahren war der aktuelle Ministerpräsident José Ramón Bauzá (Volkspartei, PP) Bürgermeister der Gemeinde Marratxí. Unklar ist noch, ob die Fira de Tardor in den kommenden Jahren wieder stattfinden soll.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.