Andratx – Freier Zugang zum Leuchtturm

Regionalisten aus Andratx fordern Durchgang zum Wahrzeichen

PSM fordert den freien Zugang zum Aussichtspunkt am Leuchtturm von Port d'Andratx

Foto: MICHELS

Die PSM-Vertreter im Rathaus von Andratx haben die konservative Stadtregierung (PP-CxI) dazu aufgefordert, den Zugang zum Leuchtturm in Port d'Andratx wieder zu öffnen. Schließlich handele es sich um ein Wahrzeichen des Ortes, der vor der Schließung zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten von Andratx gehörte.

Der Aussichtspunkt wurde für die Öffentlichkeit geschlossen, als ein "umstrittenes Bauprojekt" genehmigt wurde, wie PSM-Sprecher Joan Manera erklärte. Zunächst habe man die Anwohner beruhigt, der Bau von Wohnhäusern würde dem Besuch des Leuchtturms nicht im Wege stehen, dann habe man den Zugang aber doch geschlossen, erinnerte Manera.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Jürgen Koch / Vor über 7 Jahren

Der "umstrittene" Bau verdeckt für die von San Telmo kommenden Schiffe sogar den Leuchtturm und hätte in der jetzigen Form vermutlich nicht genehmigt werden dürfen. Aber der einheimische Bauträger und der damalige Bürgermeister haben das Unmögliche möglich gemacht ... Ein Schelm, wer Böses dabei denkt !