Segelschulschiff kreuzt vor Mallorca

Schwedische Falken absolviert Balearen-Aufenthalt

|
Das Segelschulschiff Falken ankert vor Mallorca.

Das Segelschulschiff Falken ankert vor Mallorca. Foto: G. Alomar

Das Segelschulschiff Falken ankert vor Mallorca.Der Zweimaster Atyla wurde vor Mallorca gesichtet.

Das Segelschulschiff Falken der schwedischen Marine ist in den nächsten Wochen in den Gewässern rund um Mallorca unterwegs. Am Wochenende wurde der 39 Meter lange und 218 Tonnen schwere Zweimaster im Hafen von Portopí gesichtet. Zu Schulungszwecken absolviert die Besatzung einen 20 Tage langen Balearen-Aufenthalt.

Bei dem Schiff handelt es sich um einen sogenannten Zweimastgaffelschoner, der 1947 in Dienst gestellt wurde. Mit Offiziersanwärtern und Wehrpflichtigen an Bord ist es zumeist in der Nord- und Ostsee unterwegs. Die Falken ist aber auch schon zu den Westindischen Inseln gesegelt und hat 1992 an der Kolumbus-Regatta teilgenommen. Auch König Carl Gustav erhielt auf dem Windjammer eine Segelausbildung. Nach einem Brand im Jahr 1977 setzte er sich dafür ein, dass die Falken wieder flott gemacht wurde.

Im Hafen von Palma wurde am Wochenende im Übrigen auch der Zweimastsegler Atyla gesichtet. Die zehnköpfige Besatzung ist im April von Badalona aus zu einer 20.000-Meilen-Tour rund um Europa gestartet. Der 25-jährige spanische Eigner Rodrigo de la Serna steuert das Schiff mit einer jungen Crew selbst. Die 31 Meter lange Atyla ist technisch für Weltumsegelungen ausgelegt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.