Polizisten-Räuber gehen ins Gefängnis

Einer der drei festgenommenen Polizisten.

Einer der drei festgenommenen Polizisten.

Zwei der drei Polizisten, die mutmaßlich an der Playa de Palma einen spektakulären Geldraub begangen haben (MM berichtete) sind in Untersuchungshaft gekommen. Ein Dritter wurde ebenfalls festgenommen. Das berichtet die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora.

Unter den Festgenommenen befinden sich ein Ex-Polizist der Nationalpolizei sowie ein aktiver. Bislang verweigern sie die Aussage.

Die drei sind verdächtig, vor einigen Wochen bei einer fingierten Verkehrskontrolle den Fahrer mit vorgehaltener Pistole zum Aussteigen gezwungen und das Auto entwedet zu haben. Dabei hattben sie eine Beute von 300.000 Euro gemacht. Das Geld befand sich in dem Auto und stammte aus den Einnahmen der umliegenden Hotels. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen Geldboten.

Bislang wurden 18.000 Euro sichergestellt, unter anderem in Wohnungen in Ciudad Jadrin und Llucmajor. Auf Geldscheine abgerichtete Hunde hatten das Bargeld gefunden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Marco / Vor über 3 Jahren

Dreckiges Pack. Vermutlich auch korrupt und dummdreist sowieso. Hoffentlich werden die lange weggesperrt und haften mit Ihrem Eigentium für die Restsumme.