Sportanlage und Parkplätze statt Freibad-Ruine

Palma de Mallorca |
Sicher einer der hässlichsten Pools auf Mallorca: das ehemalige Schwimmbad S'Aigo Dolça.

Sicher einer der hässlichsten Pools auf Mallorca: das ehemalige Schwimmbad S'Aigo Dolça.

Foto: Foto: Ultima Hora / Oscar Pipkin
Sicher einer der hässlichsten Pools auf Mallorca: das ehemalige Schwimmbad S'Aigo Dolça.Ein Bild aus besseren Tagen in den 1960er Jahren.Das ehemalige Schwimmbadgelände S'Aigo Dolça in Palma de Mallorca.

Die Ruine des ehemaligen Freibads S'Aigo Dolça an der gleichnamigen Straße hinter dem Paseo Marítimo in Palma soll einer neuen Sportanlage und einem Parkhaus weichen. Das hat die Stadtregierung jetzt bekannt gegeben.

Laut Vize-Bürgermeister Antoni Noguera soll unter Beteiligung der Bürger ein neues Nutzungskonzept für die Fläche erarbeitet werden, die seit einigen Jahren komplett zugemauert ist. Ziel ist es einerseits, die heruntergekommene Straße auf Vordermann zu bringen. Zum anderen könnte die Maßnahme auch ein erster Schritt zur Umwandlung des benachbarten Paseo Marítimo in eine fußgängerfreundliche Meerespromenade sein.

Es ist noch unklar, welche Art von Sportanlage entstehen soll und ob überhaupt ausreichend Haushaltsmittel zur Verfügung stehen. Als Betreiber des Areals mit bis zu 200 neuen Stellplätzen kommt entweder die städtische Parkhausbewirtschaftungsgesellschaft SMAP oder ein privater Konzessionär in Frage, der noch bei einer Ausschreibung ermittelt werden müsste. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.