Bagger rast in Finca in Port d'Andratx

|
Kein Abriss illegaler Häuser sondern ein Unfall.

Kein Abriss illegaler Häuser sondern ein Unfall.

Foto: Michels

Ein außer Kontrolle geratener Bagger hat in Port d'Andratx große Schäden an einer Finca verursacht. Ansonsten blieb es beim Schreck: Personen kamen nicht zu Schaden. Bei dem beschädigten Haus handelt es sich um den Hort de Ca'n Sion an der Straße von Port d'Andratx nach Camp de Mar.

Wie die Ultima Hora in ihrer Online-Ausgabe berichtet, kam das Fahrzeug aus einer Luxusurbanisation in der Cala Llamp Richtung Hafen gefahren. Am ersten Kreisverkehr hat der Fahrer dem Bericht zufolge jedoch die Kontrolle über den Bagger verloren und fuhr über die Gegenspur auf eine Anhöhe, zerstörte eine Mauer und endete schließlich inmitten eines Schuppens auf dem Finca-Gelände.

Die Schäden sind beträchtlich, der Fahrer der Maschine erlitt leichte Verletzungen. Gegenüber der Polizei gab er an, dass die Bremsen versagt hätten. Wie Augenzeugen berichteten, hätte es leicht zu einem schweren Unfall kommen können. Die Straße, an der das Unglück passierte, ist normalerweise stark befahren.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor über 2 Jahren

Servus Mike, genau, ein "rasender" Bagger kann nur "illegal Getunt" sein. *lol

Maro / Vor über 2 Jahren

Und der Aschenbecher war bestimmt auch tiefergelegt.

Mike / Vor über 2 Jahren

Ein rasender Bagger? Ernsthaft? Mit einer üblicherweise bauartbestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht höher als 20 km/h sollte man in dem Fall den iTV einschalten und auf offene Luftfilter, Chiptuning, unzulässige Spoiler und Heckflügel oder sonstige Tuningmaßnahmen prüfen lassen^^